Dairy Jan 2

Wrench (Jan)

2. Abenteuer (One the Run – Bene(SL), Matthias(Tech), Martin(Zek), Bernd(Scotty))

Link zum Dairy im Tanelorn

Text/Diary ursprünglich fürs Tanelorn:

So, dann möchte ich mich auch mal an einem öffentlichen Diary versuchen. Erwartet nicht zu viel. :)

Vor einiger Zeit haben wir eine Shadowrun 4.01D Runde angefangen. Der SL hat schon etwas Erfahrung mit dem System, hat aber eine lange Pause hinter sich. Der Rest von uns hat zu mindestens grundlegende Regel- und Weltkenntnis, der Spieler des Hackers hat sich viel zur Matrix angelesen und hat auch schon eine kurze Runde geleitet.

Abenteuer ist, soweit ich weiß, “On the run”. Wir spielen erst mal im Aachen der 2070.

Wrench (Jan)

1. Abend

Nachdem noch ein letzter Charakter fertig erstellt wurde, ging es los.

Jeder der Chars bekam Informationen über einen Job von einem seiner Kontakte. Das Treffen mit Herrn Schmidt war einen Tag später in einem Nachtclub. Meiner und ein andere Charakter kannten sich schon von einem anderen Job, ansonsten waren sich die Chars unbekannt. Dann wurde noch ein bisschen das Reinkommen in die Disco ausgespielt (Türsteher). Als wir dann im Hinterraum mit Herrn Schmidt zusammen waren, habe sich die vier Charaktere zum ersten Mal richtig gesehen. Aber es ging erst mal los mit dem Auftrag.

Es geht um das wieder beschaffen einer CD. So etwas hat “Wrench” (mein Charakter) vor Ewigkeiten mal bei seinen Großeltern gesehen. Die CD wurde gestohlen und soll in nächster Zeit wohl im Großraum um Aachen zum Verkauf angeboten werden. Nicht viele Hinweise. Nachdem Herr Schmidt weg war, wollte Wrench wissen, mit wem er arbeitet. Da kam leider nicht so viel bei rum, die anderen Spieler waren wahrscheinlich noch nicht so im “Feeling” drin.

Hier die Gruppe: Tech, ein Hacker. Er ist Technomancer, aber das weiß noch keiner unserer Charaktere, Scotty[1], ein vercyberter Fernkampf-Experte, Zek, ein Nahkampf-Adept, und Wrench (Thomas J. Peterson II.), Mechaniker & Waffenbauer, kann auch mit den Waffen und Sprengstoff umgehen. Ist SINner, hat eine kleine Werkstatt und steht auf alte Autos und “Old Skool Tekkn0”, war mal beim Militär und lebt unter falschen Namen (Erik Korb) in Aachen.

(Das ich so wenig über die anderen Charaktere weiß, ist nicht besonders beabsichtigt, sondern liegt einfach daran, dass wir gar keine Out-Game Zeit drauf verwendet haben uns die Chars anzusehen und ja, wir wissen auch, dass die Runnernamen “cheesy” sind.)

Anschließend haben wir uns dann bei einem der Charaktere getroffen und unsere Kontakte abgegrast. Der Hacker hat einen Agenten (Sprite) auf Datensuche geschickt und die Nacht über ein weiteres Sprite kompiliert (kenne mich mit den noch Regeln nicht so aus). Wir Anderen beiden sind noch auf die Suche nach einem Abspielgerät für die CD gegangen und haben auch tatsächlich eins gefunden.

Irgendwann kam dann die Info, dass dem gerade berühmten Musiker “Nabu” eine CD angeboten wurde. Wir wollen uns die E-Mail mit dem Angebot besorgen. Zufällig hat der Nabu am nächsten Tag ein Konzert in Köln in einer alten Lagerhalle. Also packen wir Ausrüstung zusammen und schwingen uns auf unsere Bikes Richtung Köln (alle hatten sich völlig unabhängig voneinander ein Motorrad gekauft :) ). Wir haben uns auch noch über Tickets Gedanken gemacht, aber es gibt nur noch welche auf dem Schwarzmarkt.

Hier war die Zeit um und der erste Abend war vorbei. Nichts besonders spannendes, aber wir kamen etwas in die Welt rein und ein Anfang war gemacht. Insgesamt hat es mir gefallen.

[1] Das war der Charakter der noch erstellt werden musste. Da kam dann die Frage nach einem Runnernamen auf. Da der Charakter Schotte ist oder zumindest aus einer schottischen Familie kommt, hab ich scherzhaft Scotty vorgeschlagen. War etwas überrascht, als der Name tatsächlich benutzt wurde. :)

Wrench (Jan)

2. Abend:

Alle haben sich eingefunden, nach etwas Quatschen ging es dann auch so langsam los:

Zur Klarstellung: Unser Ziel ist die E-Mail des CD-Angebots, im Notfall (wenn Tech es nicht hacken kann) einfach das Kommlink.

Auf der Autobahn, hat sich Tech (der Hacker) noch kurz in das Kommlink des Adepten (Zek) gehackt, um seinen Standpunkt klar zustellen, dass wir uns vllt doch bessere Matrixausrüstung (Komlink/Firewall/etc.) zulegen sollen. :)

Als wir dann angekommen sind, haben wir erst mal die Umgebung untersucht. Eine Übersicht hatten wir auch schon beim letzten Mal aus der Matrix geladen. Es gibt eigentlich nur leere Industriehallen und in einer davon findet das Konzert statt. Nachdem wir einen Standpunkt für unseren Hacker gefunden haben, machen wir uns weitere Gedanken darüber wie wir an die E-Mail kommen und beobachten etwas die “Konzerthalle; dort wird aufgebaut. Dabei bekommen wir mit, wie die Schläger/Wachleute verteilt sind, allesamt Trolle.

Hier wurde der Abend leider etwas nervig. Während ich(Wrench) ganze Zeit versucht habe irgendwelche Lösungsvorschläge zu machen (Gäste überfallen, einen Ticketverkäufer überfallen oder einfach die Tickets kaufen, kamen von Scotty und Zek eigentlich keine Vorschläge oder nur “gemaule”. Die Tickets wären zu teuer, und überfallen wollte irgendwie auch keiner (der beiden “Kämpfer”!). Ich habe dann auch in-game meine Langeweile anklingen lassen, indem Wrench fragte, wofür die anderen beiden überhaupt dabei wären[1]. Irgendwann hat Wrench einfach zwei Tickets gekauft, Zek (der Adept) ist auf das Lagerhallendach geklettert. Tech (der Hacker) hatte dafür gesorgt, dass Scotty und Wrench ihre Pistolen mit in die Konzerthalle bekommen.

Drin in der Halle war es gerammelt voll. Hier hat sich der Spieler von Scotty irgendwie komplett ausgeklingt, vllt war er müde. Zek hat auf dem Dach die Halle “askennt”. Patzer. Das hat uns ein wenig aufgehalten, da wir auf einmal die schlimmsten magischen Überraschungen befürchtet haben, aber irgendwann hat der SL Zek auch in-game drauf kommen lassen, dass es wohl nur ein Fehler war.

Von der vorherigen Inaktivität war ich etwas ungeduldig. So hat Wrench unter Edge-Einsatz einem Orkmädel das Backstagearmbändchen abgezogen und ist hinter die Bühne. Er hat die “Kabine” von Nabu auch schnell gefunden. Drin waren drei „Vollgedröhnte“ und ein Vierter. Wieder mit Edge hat Wrench dann versucht den Vierten zu bequatschen, dass er etwas für Nabu holen soll. Das hat er aber, wie von mir eigentlich erwartet, nicht geschafft (aber nur knapp, dank Edge-Sechsen-reroll)). Blieb mir nur noch über die Pistole zu ziehen (die Hand hatte Wrench die ganze Zeit am Griff). Mit ein paar Schritten rückwärts hat Wrench auch noch die Waffe des Vierten aus seinem Mantel am Kleiderständer ziehen können und hat dank derm Vorteil Zweihändig mit seiner eigenen Waffe den Vierten und mit der Anderen die drei auf Drogen bedroht.

So habe ich mir SR spielen vorgestellt. :)

Dadurch, dass Wrench im Backstagebereich war, konnte Tech das Kommlink von Nabu (dem Künstler) lokalisieren[2] und hacken. Dank drei Matrix Durchgängen und einem Sprite hat der das auch innerhalb von zwei Kampfphasen geschafft (gegen ein simples IC). Wrench hat dem Vierten dann nochmal vor die Beine geschossen damit dieser nicht sofort aufspringt (die Musik war so laut, dass es keiner hören konnte) und ist raus aus der Kabine. Hinter der Bühne war dann nur ein Troll. Ich bin eine Treppe runter und dann gab es ein kurzes Feuergefecht, durch gute Würfe hat Wrench den Troll mit nur drei eigenen Schaden niedergeschossen.

Der Hinterausgang war leider mit einem Magschloss gesichert, also stand ich vor der Frage wie Wrench hinter der Bühne weg kommt. Wrench hätte in die Halle fliehen können, da war aber die Gefahr, dass er nicht durch die “Wachtrolle” und die Massenschlägerrei vor der Bühne, die wohl irgendwann während des Konzerts ausgebrochen ist, kommt. Die andere Möglichkeit war nach einer Schloßkarte beim Troll zu suchen. Aus Panik und Angst davor, dass der Troll mich noch umhaut, hat er ihn aus kurzer Distanz erschossen (da hat Wrench ein schlechtes Gewissen von) und hat auch tatsächlich eine Schlosskarte gefunden. Auf dem Weg zum Schloss sind dann noch zwei Trolle hinter ihm aufgetaucht, die nach einem kurzen Blick auf ihren am Boden liegenden Kameraden sofort das Feuer auf den fliehenden Wrench eröffnet haben. Ich habe es dann noch durch die Tür geschafft, bin aber nochmal getroffen worden, so dass ich nur noch ein Kästchen Lebensenergie hatte. Da wir ganze Zeit über Komlink im Kontakt standen hatten sich hinter der Tür zum Glück schon Zek und Scotty getroffen, denen bin ich vor die Füße gefallen.

Hier war der Abend dann zu Ende. Ziemlich viel Kampf-Spotlight für mich, obwohl Tech nicht wirklich ein Kämpfer ist. Ich habe auch Blut und Wasser geschwitzt. Nächsten Abend werde ich dann wohl außer Gefecht sein.

[1] Bitte nicht falsch verstehen, ich bin nicht sauer auf die Spieler, es sind beides Freunde von mir, aber die absolute Initiativelosigkeit der beiden war einfach nervig. Ich habe versucht sie mehr handeln zu lassen in dem ich meinen Char bspw. mal rausgenommen habe und einfach gesagt habe, das er jetzt mal ne Stunde weg ist um was zu beißen zu organisieren. Dabei habe ich dann in der Realität die Hawaitoast vorbereitet :) . Aber in dieser Zeit ist eigentlich gar nichts passiert. In-Game hab ich sie angesprochen, und die oben erwähnten Handlungsoptionen (die mir eingefallen sind) erwähnt.

[2] Ich habe absolut keine Ahnung, ob das alles Regelkomform war. :)

Wrench (Jan)

3. Abend

Da wir zwei Stunden später angefangen sind, ist an diesem Abend nicht viel passiert.

Am Ende vom letzten Abend ist Wrench den Anderen vor die Füße gefallen, mit zwei Trollen im Rücken. Während Scotty und Zek ihn also wegschaffen, kommt Tech ihnen entgegen. In einer Seitenstraße klettert Wrench auf das von Tech mitgebrachte Motorrad. Von einem Kontakt bekommt Wrench die Adresse von einem Straßendoc. Mit letzter Kraft klammert er sich an Motorrad und verzieht sich. Die Anderen geraten in eine Schießerei mit zwei bis drei verfolgenden Trollen. Hier können die beiden Kämpfer auftrumpfen und bis auf eine kleine haarige Situation sind die Trolle ziemlich schnell unten. Nach dem Kampf folgen die Anderen Wrench zum Straßendoc. Unterwegs fällt ihnen noch eine Drone auf die sie beobachtet, dank Scottys Schusskünsten können sie die Drohne auch vom Himmel holen.

Der Doc konnte ganze Arbeit leisten und nach der Behandlung ging es Wrench schon besser. Irgendwie haben wir es dann noch nach Aachen geschafft. Mit der Mail von Nabu konnten wir dann noch eine Hackerin ausfindig machen. Die haben wir dann noch aufgesucht und Tech hat sich als potentieller Käufer ausgegeben.

Anschließend hatten wir eine Adresse in Düren und sind dorthin aufgebrochen.

Wrench (Jan)

4. Abend

Kurz vor der Fahrt nach Düren haben wir noch unsere Ausrüstung geholt. Wrench hat noch zwei Waffen und Munition ans/ins Motorrad geladen, die anderen haben ebenfalls aufgerüstet und neue/bessere Schutzkleidung angelegt. Wir wussten schließlich nicht wie die Sache ablaufen wird. Auf der Fahrt haben wir drüber gesprochen wie wir vorgehen, schließlich könnten/wollten wir auch einfach als Käufer auftreten. Der Verkäufer ist Besitzer eine Bar. Tech hatte sich schon auf den privaten Knoten gehackt und konnte E-Mails von der Hackerin (vom letzten mal) abfangen, die den Verkäufer vor unserem kommen warnten. Da ist uns klar geworden, dass die Info des Verkaufs dieser CD wohl nur an sehr ausgewählte Leute raus ging und allein unsere Nachfrage wohl schon verdächtig war. (Oder unser SL hat vergessen/ignoriert, dass Tech immer von einem Klienten gesprochen hat, der Interesse an der CD hat.) Da der Verkäufer aber nicht gerade ein Unterweltboss zu seinen schien, wollten wir es trotzdem über ein Kaufangebot versuchen, schließlich hat Herr Schmidt sogar schon vorgeschlagen, dass sein Klient einfach die CD zurückkauft.

In Düren angekommen, hat Zek den Laden einmal umrundet. Kurzes Gespräch wer alles mit reinkommt. Wrench wollte nicht erneut niedergeschossen werden, deswegen hat er sich mit der AK97K im Anschlag an der Hintertür der Bar verschanzt. Die anderen sind in die Bar. Dort waren nur drei Orks, anscheinend alle Mitglieder einer Motorradgang. Es war ziemlich schnell klar, dass die Orks Zek, Scotty und Tech nicht da haben wollten. Der Verkäufer war nicht im Vorraum, und als alle drei an der Theke standen haben die Orks eine Schlägerrei angefangen. An den genauen Ablauf kann ich mich nicht mehr erinnern. Tech hechtet mit einem Sprung hinter die Bar (Patzer). Zek schlägt den Ork der ihn angegriffen hat ziemlich zusammen. Später will noch jemand hinter die Theke hechten, das gab auch einen Patzer :). Aber die Orks hatten gegen Scotty und Zek keine Chance und der erste Ork ist, soweit ich mich erinnere, sogar gestorben. Die anderen beiden Orks haben sich dann “ergeben”. Wrench hat die Nachricht, bekommen er solle reinkommen, versuchst es an der Hintertür, die war aber fest verrammelt, läuft also los nach Vorne. Dann schreibt Scotty noch, er solle eine Waffe von den Motorrädern mitbringen. Unser SL verdrehte die Augen :). Aber Wrench wusste ja nicht wie schlimm es drinnen aussieht. War natürlich im der Bar alles vollkommen unter Kontrolle und dämlich den Posten zu verlassen. Als Wrench gerade um die Ecke war hört er hinter sich die Tür aufgehen :). Er macht also auf dem Absatz kehrt. Aus der Tür kam der Verkäufer und Barbesitzer und hat schon einen kleinen Vorsprung auf dem Weg zu einem Schrottplatz. Wrench stürmt hinterher. Die anderen rennen aus der Bar und Zek kann am Zaum zu mir aufholen. Die anderen beiden haben - glaube ich - noch die Bar unter die Lupe genommen. Weiter geht die Jagd über den Schrottplatz, wir beide teilen uns auf. Nach kurzer Strecke können wir zu unserem „Freund“ aufschließen. Der kauert sich völlig verängstigt vor einen Schrotthaufen und jammert wir sollen ihm nichts tun. Plötzlich bekommt Zek einen heftigen Stoß und es tauchen 5-7 (vergessen) Metamenschen im Halbkreis um uns auf. Darunter wohl ein Magier (daher der Stoß) und einen offensichtlichen Anführer. War sehr wahrscheinlich ein zweites Runnerteam. Auf meinem und dem Gesicht vom Spieler von Zek muss man das “Ach du Kacke!” gesehen haben. :) Die beiden haben sich dann Rücken an Rücken gestellt und Zek nahm den Verkäufer noch als Körperschild.

Im Nachhinein ist das wieder so eine “typische” Filmszene, das finde ich irgendwie ziemlich cool.

Über kurze Matrix-Nachrichten haben wir uns dann aufs Abhauen geeinigt, glücklicherweise hatte das andere Team einen Gang zwischen 2 Containerstapeln nicht zustellen können. Zu erst hat Zek den Verkäufer voran geschubst, und ist selbst hinterher. Ein oder zwei Initiative Phase später durfte auch Wrench weglaufen. Die anderen haben natürlich geschossen, aber wir hatten Glück und die Treffer waren nicht zu stark. Beim Laufen durch den Gang hat Wrench einfach die AK97K nach hinten gehalten und abgedrückt, damit uns niemand im Gang hinterher läuft. Das hat zum Glück geklappt, sonst wäre es das wohl gewesen. Aber am Ende des Gangs konnten sie uns einholen indem sie außen drumherum gelaufen sind. Zek hat unseren Begleiter in eine Ecke geschubst und seine Wurfsterne gezückt. Wrench konnte sich zum Glück hinter einer Wand verschanzen, so dass er sehr gute Deckung hatte. Es wurde ein haariges Feuergefecht. Wrench hatte später so Abzüge, dass er nicht mal einen zweiten Schuss pro Ini-Phase machen konnte. Und dann verhaut Zek auch noch einen Widerstandswurf und wird bewusstlos, während zwei weitere vom anderen Team uns in den Rücken/die Seite fallen wollen. Zum Glück sind inzwischen auch Scotty und Tech am Schrottplatz angekommen und durch seine Sichtvergrößerung, kann auch der Scotty bereits feuern. Tech versucht aus der Ferne sich in die Waffensysteme des anderen Teams zu hacken. Aber die ersten beiden Würfe verhaut er, so dass er die langwierige Prozedur zum finden der Konten anwenden muss und ist damit erst mal keine Hilfe.

Hier kam es dann zum Knaller des Abends: der Spieler von Scotty würfelt eigentlich schon die ganze Zeit eher mittelmäßig bis schlecht. Dann wird er getroffen und muss eine Widerstandsprobe gegen 6 Schaden (ich glaube geistig) würfeln. Wir wussten alle, dass bei ihm nicht mehr viele Kästchen frei sind. 2 Erfolge (Anzahl Würfel weiß ich nicht mehr). Dann bricht eine kurze Diskussion am Tisch aus, ob er Edge einsetzen soll. Schließlich macht er es: noch 2 Würfel mehr. Alles starrt auf die Würfel:

Zwei Sechsen! - Jubel am Tisch. Neuer Wurf: Sechs und Fünf - Wieder Jubel! Neuer Wurf: Zwei.

So hat Scotty mit seinem letzten Edgepunkt mal eben den gesamten Schaden weg gewürfelt!. Danach hat die Schießerei auch nicht mehr lange an gedauert, am Schluss hat der Tech es dann noch geschafft vom vorletzten die Waffen auszuschalten.

Nach dem mit einem Medipack die schlimmsten Verletzungen von uns behandelt wurden, haben wir das andere Team durchsucht, aber nicht interessantes gefunden. Der Verkäufer saß die ganze Zeit zitternd in einer Ecke und hat uns jetzt endlich die CD gegeben. Zum Schluss haben wir noch die CD in das vor ein paar Tagen gekaufte Abspielgerät gelegt, dieses hat aber nur ein paar Töne und etwas rauschen von sich gegeben. Dann sind wir vom Schrottplatz abgehauen und die Spielzeit war auch zu Ende.

Als wir ein paar Tage später nochmal drüber gesprochen haben, meinten wir, dass zumindest der Scotty seinen Edge zurück verdient, wenn sogar nicht alle von uns, da wir ja ein Zwischenziel, die CD zu besorgen, erledigt haben. Passt, das so zu den Edge-Regeln aus SR4?

Wrench (Jan)