Pata Seiska (Anna)

Pata “Seiska”

Daten

Metatyp: Mensch
Beruf/Können: Rigger
Bürgerlicher (richtiger) Name: Grit Matikainen
Straßenname: Pata Seiska
Rufname: Seiska
Alter zu Spielbeginn: 23 Jahre
Herkunft: skandinavische Union (Finnland)

Zitate

“Wo du gerade da bist, reich mir doch mal den Schraubenschlüssel mit dem blauen Band!”
“Die Musik an sich hört sich ja ganz gut an… Aber der Text ist einfach grauenhaft…”
“…’kay…”
“So dumm wie du tust, bist du ja gar nicht”
“Fuzz… Fuzz… FUZZ… FUZZY! Geht doch!”
“Scheiße war das knapp!”
“Lass Jannik in Ruhe! Sonst verbrennt er deine Wäsche anstelle sie zu waschen!” (Jannik = humaoide Haushaltsdrohne in der WG von Seiska und Fuzz)

Aussehen

Haarfarbe: braun
Haarschnitt: etwa brustlang, mit Pony
Augenfarbe: grün
Größe: 1,86 m
Gewicht: 62 kg (recht dünn, fast schon mager)
bevorzugte Kleidung: elegant-lässig (Beispiel: blue Jeans mit Schlag, rote High-Heels (Absätze mind. 10cm), weiße Bluse mit Stehkragen, roter Lederblazer)
Sonstiges: trägt in jedem Ohr einen Ohrring (meist Ringe mit einem Durchmesser von mindestens 5 cm)

bekannte Namen

alte Namen

Connections

Name Wer, wie, was Loyalität Connection
Chuck Menschlicher Mechaniker im gleichen Stadtviertel
Arbeitet in seiner eigenen Werkstatt, in der ihn Seiska gerne besucht und bei ihm (und mit ihm) an mechanischen Problemen arbeitet
Mindestens zwei Mal die Woche ist sie bei ihm
33
Smurf Menschlicher Barkeeper in einer Discothek, in der Seiska regelmäßig ist (Kontakt kam zustande, als sie ihm auf die Schnelle bei einem Problem mit der Eis-Crusher-Maschine helfen konnte)22
Uscita Muskelbepackte, alte Ork-Straßensamurai
Bewacht einen der Schrottplätze, auf denen Seiska sich immer wieder umschaut
21
Yuri zwergischer Schieber in Berlin 14
Fung Mao menschlicher Schieber in Hongkong
Runnergruppe hat ihm das Leben gerettet, er ihnen gute Ausrüstung besorgt
24
Batsche Schmidt menschlicher Schieber in Berlin
Besitzer der Kneipe “Batsche” in Berlin-Wedding
15

Geschichte (in Stichworten)

In Helsinki geboren als Tochter (Einzelkind) einer Ärztin (Tonrae Matikainen) und eines ‘datenverarbeitenden Angestellten’ (Spinne) (Tjolston Matikainen) von Erika.
Behütet aufgewachsen mit besten Aussichten für die Zukunft.
Schon früh begann ihr Vater sie in den Dingen der Programmierung zu unterrichten und besorgte ihr einen Ausbildungsplatz bei einem der Ortsansässigen Subunternehmern von Erika. Ihre Mutter hingegen rüstete sie mit einigen technischen Extras aus, so dass die einzige Tochter später keine Probleme mit der Optik, dem Gehör und anderen ‘Kleinigkeiten’ haben sollte.
Auf dem Weg zur Privatpraxis ihrer Mutter (die sie mit einigen anderen Ärzten zusammen besaß), lernte sie Straßenkinder kennen und fand deren Leben wesentlich spannender als ihr eigenes. Sie schloss sich einer der Banden an, pflegte den Kontakt jedoch nur in ihrer Freizeit. Sie legte sich schon beim ersten Kontakt mit den Kids den Namen Pata Seiska (finnisch: Pik Sieben) zu.
Im Alter von 15 Jahren, als Erika mit Trasys Neuronet zu Transys-Erika fusionierte, nutzte sie die vielen Neuzugänge des Systems aus, um für ‘ihre’ Bande einige nützliche Kleinteile (darunter Dronen) zu stehlen. Die Kids wurden nach wenigen Wochen gestellt und in verschiedene Gefängnisse gebracht, wo Grit fünf Jahre absaß. Mit dem, dass sie den Diebstahl beging, veränderte sie ihr Aussehen radikal, um gegen ihre Herkunft zu rebellieren. Sie ließ sich an diversen Körperstellen piercen, rasierte sich die Haare bis auf einen langen Pony und färbte diesen rot und blau. Auf ihren Schädel ließ sie sich ein Pique (etwa Handteller (ohne Finger) groß) tätowieren. Sie trug zerrissene Klamotten, vor allem mit Nieten verziertes.
Das Leben im Knast war eine harte Schule und lehrte sie vieles, vor allem auf die harte, schmerzhafte Tour. Sie konnte sich in diesen fünf Jahren nicht vorstellen, jemals wieder ein normales Leben zu führen. Da ihre Eltern sie nicht kontaktierten wusste sie, dass sie kein zu Hause mehr hatte. Die Hoffnung starb zu Letzt aber sie starb. Ihr Leben hatte für Seiska keinen Wert mehr und sie wurde apathisch. Ihre Berufsaussichten wiesen zu dieser Zeit vor allem auf Prostituierte hin.
Nach ihrer Entlassung keimte ihr Lebenswille wieder auf und sie beschloss, ihr Leben völlig zu verändern. Sie wollte nicht länger in der skandinavischen Union bleiben und ihr Glück weiter im Süden suchen. Sie wollte ihr vorheriges Leben, sowie die Haft hinter sich lassen und von nun an souveräner aufzutreten. Sie änderte ihren kompletten Stil, von dem heute einzig und allein ihr Musikgeschmack geblieben ist (Zeug á la Marilyn Manson und Alice Cooper). An ihrem Körper kann man, wenn man nah genug an sie heran kommt, um eben diese Stellen zu begutachten, die Narben der vielen Piercings finden, die mit und mit verwachsen. einzig die zwei klassischen Löcher in den Ohren pflegt und nutzt sie. Ihre Haare verdecken das Tattoo komplett, doch es ist immernoch da.
Auf dem Weg aus der Skandinavischen Union heraus, hatte sie sehr viel Glück. Sie wurde von einem Trucker mitgenommen, den sie zwar in ‘Naturalien’ auszahlen musste, doch ließ sie sich nicht mehr ausnutzen, wie im Knast. Ihr Wille wurde nicht noch einmal gebrochen.
Als sie in Deutschland ankam, im Freistaat Sachsen, hatte sie einen groben Plan von ihrem Vorgehen. Sie verkaufte ihren Körper noch einige, letzte Male, um eine gewisse Grundausstattung zu erstehen. Mit diesem Material dann überfiel sie an einer Raststätte einen unvorsichtigen Van-Besitzer und entwendete ihm sein Gefährt. Auf ihrem Weg wieder Richtung Norden, zur Freistadt Berlin, sammelte sie viele nützliche Dinge, die sie ihrer Ausstattung hinzufügte.
Sie nahm schon früh Kontakt zu einem Berliner auf, den sie in der VR kennen gelernt hatte. Er bot ihr (auf ihre Nachfrage) einen Schlafplatz in seinem Haus in Reineckendorf an und wenige Tage später fuhr sie vor.
Seit dem sind einige Monate ins Land gezogen und Seiska lernte einige (Meta-)Menschen kennen, mit denen sie gut auskommt und zu denen sie ein vorsichtiges Band der Freundschaft aufbaute. Sie ist jederzeit bereit, Für ihr eigenes Wohl alle Bande zu kappen und sich wieder auf dem Weg zu machen. Dennoch sagt ihr das Leben in gesicherteren Bahnen zu und sie ist froh, endlich eine Art Heim gefunden zu haben.
Während sie als Untermieter in der Wohnung von Fuzz (Sven) nächtigt und ein einigermaßen normales Leben führt, geht sie jeden Tag in ihren Van zum ‘arbeiten’ und bastelt dort an ihren Drohnen herum. Sie kennt Fuzz inzwischen so gut, dass sie davon überzeugt ist, dass sie mit ihm ein gutes Team abgibt, um endlich an Geld-bringende Aufträge zu kommen. Sie sieht aber auch, dass ein Hacker und ein Rigger alleine niemals angeheuert würden, und so hält sie die Augen offen, ob nicht jemand auftaucht, der zu ihnen passt und mit dem oder denen sie zusammen ‘das große Ding’ durchziehen können.

Korrekturen in der Geschichte nach Spielbeginn

Seiska hat Fuzz auf dem Run ‘die 3 Siegel’ noch besser kennen gelernt und schätzt ihn als Freund und guten Runner. Falls ihr oder ihm Unheil drohen sollte, würde sie jederzeit versuchen, sie beide rauszubringen. Sie würde also nicht mehr alleine fliehen wollen, wenn etwas passiert.
Die beiden sind etwa seit dem Run mit den ‘3 Siegeln’ ein Paar in der Beziehung “friends with benefits”, dies beinhaltet also keine Exklusivität.
Seit dem Run ‘Geben und Nehmen’ ist sie Sachmet, Backbone und vor allem Charon extrem verbunden und sieht sie als wirklich gute Freude an.

bekannte Runner

Name Wer, wie, was gemeinsame Runs Sonstiges/Meinung
Fuzz (Sven)zwergischer Hacker Die 3 Siegel
Chipped
Die Asche des Phoenix
Es ist erst ein Run…
Geben und Nehmen
‘Vermieter’ und Freund
mehr als sympatischer Typ
lernt sogar dazu
Backbone (Steffen)elfischer ‘Fast alles Könner’Die 3 Siegel
Chipped
Es ist erst ein Run…
Into the Shadows
Geben und Nehmen
mysteriös aber sehr nützlich und hilfreich
Sachmet (Jan)menschliche Kämpferin Die 3 Siegel
Geben und Nehmen
manchmal vorlaut und zu schnell aber eigentlich ein Mensch, auf den man zählen kann
Charon (Matthias)elfischer Magier Die 3 Siegel
Die Asche des Phoenix
Into the Shadows
Geben und Nehmen
wird ge-Siezt
ohne ihn hätten wir die Weihnachtsparty nicht überlebt
Daytrader (Simon)elfischer Infiltrator Chipped
Es ist erst ein Run…
Into the Shadows
Kerl vom Typ Snob
T.G. (Bene)orkischer Sam Die Asche des Phoenix Der hatte es drauf, leider nicht genug für nen Matrixkampf
Mjöllnir (Bene)orkischer Sam Es ist erst ein Run…manche Aktionen von ihm sind einfach nicht nachvollziehbar, scheints zu lieben, wenn es heiß wird
Ares (Jochen)elfischer Schütze Into the Shadows stiller Typ und n bischen merkwürdig wie er agiert

Handicaps und Gaben

Fahrtalent (LKW)

technisches Improvisationstalent

Schwaches Immunsystem

SIN Mensch kriminelle SIN in der skandinavischen Union
→ reale SIN auf den Namen: Grit Matikainen

Markenzeichen Seiska hinterlässt ihr Markenzeichen, eine Spielkarte Pik Sieben, immer dann, wenn sie ein Ding erfolgreich durchgezogen hat
Orte, an denen sie die Karte hinterlassen hat:

Ort Datum was passierte dort vor Niederlegung der Karte
Raststätte im Freistaat Sachsen Mitte Februar 2072Überfall auf einen Van-Besitzer und Entwendung des Vans inklusive Inhalt
Seiska weiß nicht, ob sie den Mann nur niedergeschlagen oder gar getötet hat
Eastern Tiger Corporation University in Hongkong 17.5.2072Einbruch in die Bibliothek, um das vorliegende Exemplar vom Buch der 3 Siegel zu entwenden
beim Zurücklassen der Karte wurde ihr eine Spy-Fly Drohne entwendet
Altkönig (Erhebung) bei Berlin, Altarraum der dortigen Kirchenruine 20.5.2072Vernichtung eines Magierzirkels (5 Personen) während sie ein Ritual durchführten
bei Lagerhaus im Nordhafen von Berlin 4.6.2072Explosion des Lagerhauses (Karte evtl. zerstört), Tötung von 3 HanSec Mitarbeitern
AzTech Komplex auf einsamer Insel bei Hawaii
Abschussrampe einer Drohne
12.6.2072Abschuss eines AzTech Helikopters
Rinnstein vor FunWorld Lagerhaus in Berlin-Charlottenburg 16.6.2072Brandlegung im Lagerhaus und tätlicher Angriff eines Orks auf die zwei Sicherheitsleute
Rinnstein vor FunWorld Labor in Berlin-Spandau 24.6.2072Einbruch ins Labor, Entwendung eines Spielzeug Prototypen
Lagerhalle II am Luftschiffflughafen Bottrop 4.11.2072Befreiung einer Geisel, Schocken der drei Entführer (andere Runner)
versunkene Weihnachtsmanndrohne in Spree 24.12.2072Diebstahl eines Servers von einem Vory-Mitglied, “Runnerkrieg”

Sonstiges

Seiska ist der deutschen Sprache zwar mächtig aber beherrscht sie eben nicht so gut, dass sie als Deutsche durchgehen würde. Sie hat einen nordischen Dialekt und vor allem Sprichwörter bereiten ihr große Probleme: Sie nimmt das Gesagte wörtlich.

Charakterbogen

Seiska (26 Karma)