R23-Schattenkrieg

Spielleiter: Bene
Team:

Zielobjekt: Kotaku
Auftraggeber: unbekannter Schmidt
Belohnung: 2500 pP + 20000 pP - 10000 pro angefangene 24h
Auftrag: Kotaku finden
Zusatzinfos:

Ausführung:

Beinarbeit:

ToDo:

Journal zum Run

2012-10-29

R23-Schattenkrieg

R23-Schattenkrieg

Wrench

ENDLICH! Nachdem ich jetzt mehr als zwei Monate hauptsächlich auf die Wände in dieser Scheißbude gestarrt habe, mit der einzigen Ablenkung, ab und an mal mein neues Baby zu testen (ich glaub ich treff auch besser als vorher) meldet sich Day. Ich hätte nicht gedacht, dass ich mich mal freue, dessen ausdrucksloses Gesicht zu sehen.

Das Treffen in einer VR-Sex-Bar (bluNode) verläuft ganz ruhig, nette Mädels.

Wir sollen ein Konzernkid finden, der seine Nase in die Schatten gesteckt hat, und dabei ist vllt irgenwas schief gegangen. 20.000 in 12h, 10.000 in 24h, nach 36 nichts. 2-5 Anzahlung.

Haben erst ne möglich Quelle aufgetan, die Cousine seines Kontaktes, aber sind schon gewarnt worden, die sei völlig verrückt. Lilith hat die sich mal angesehen und die Aussage bestätigt.

Dann haben wir uns gar nicht mit der weiter aufgehalten, und sind weiter zum vermuteten Auftraggeber Boxer. Der hängt im Wrack in Stadte mit so einer Gruppe (Spikes) kleiner Rassisten ab. Ich hab mit Ärger gerechnet, schließlich bin ich der einzige Norm von uns. Ging dann auch gleich los, endlich AKTSCHEN! Und ich hab die Antioch-2 auf der Straße testen können, ich glaub ich bin verliebt.

Add Comment

2012-11-05

Wrench

  • Boden mit Boxer und den Spikes aufgewischt,
  • am Hafen Fährmann überredet uns zur Minunett II zu fahren
  • Scheiße viel Geld dafür ausgegeben, dass unsere Sachen nicht geklaut werden

und für mehr hab ich jetzt keine Zeit, ich muss mir merken wo wir lang fahren, damit wir auch ohne den Fährmann zurückkommen!

Add Comment

2012-11-12

Wrench

Wir konnten uns von hinten auf die Minonett II stehlen. Jetzt ging es richtig militärisch zur Sache. Wir haben uns von Raum zu Raum geschlichen und Ghule und Menschen ausgeschaltet, wenn es möglich war nicht tödlich. Es ging alles ziemlich glatt, bis wir auf einen Raum gestoßen sind, der magisch gesichert war. Wir sind auch rein, nur wurden wir leider von zwei Feuergeistern angegriffen! Da hab ich mein Baby nach vorn gerissen. Auch wenn ich nur die Splittergranaten geladen hatte, sind beide Feuergeister im Splitterhagel vergangen - Bäm! Die andere Granate, die ich hinterher geschossen hatte, hat nur den Raum verwüstet.

Bäm hat es allerdings auch in meinen Ohren gemacht - noch durch den Helm. Das hat ganz schön gerummst, und als wir wieder konnten, hörten wir Fußschritte durch den Metallbug des Schiffes. Wir sind nach draußen aufs Poopdeck, welches wir für eine gute Verteidigungsstellung hielten. Aber dann ging der Alarm los und Drohnen stiegen aus Seilkästen auf. Wir sind schnell wieder rein und haben uns im Oberbau verschanzt. Gleich ist hier die Hölle los! Fuck, hoffentlich war es das nicht! Aber noch haben wir genügend Munition!

Add Comment

2012-11-19

Wrench

Add Comment