Vencarlo Orisini

Beschreibung

Vencarlo Orisini ist ein Dalmarier, der die besten Jahre bereits hinter sich gelassen hat. Er trägt seine weißen Haare für gewöhnlich als Pferdeschwanz, weiterhin gilt er als einer der besten Schwertmeister in ganz Sampera.

Bezüge zur Gruppe

Die Helden treffen Vencarlo das erste mal als Begleitung Cressida Hofer’s im Jaques’. Dort begegnet er den Helden höflich und es zeigt sich, dass er Hector bereits von gelegentlichen Grillfesten seines Onkels kennt.

Als die Helden während der Suche nach vermissten Waisen in der Kanalisation Samperas in Schwierigkeiten geraten, folgt Ghazal den Hinweisen der magischen Turmkarten und stolpert über den Schwertkämpfer. Dieser folgt dem Farukaner in die Kanalisation und unterstützt die Helden beim Kampf gegen zwei adlige Damen, einige Hunde und deren Halter. Er bietet Hector an, ihn im Schwertkampf zu unterrichten und wird eine Art Mentor für den Turnierritter. Seitdem vermutet der Farukaner, dass es sich bei dem Schwertkämpfer evtl. um den Schwarzen Fuchs handelt.

Während der Hinrichtung Trinia Sabors greift der Schwarze Fuchs ein und entführt die verurteilte Künstlerin. Der Verdacht, dass es sich bei dem Schertmeister erhärtet sich, als Hector ein Stück schwarzen Stoffs aus Schattenpanterhaar findet. Der Schwertmeister bestreitet diesen Verdacht. Ein paar Tage später offenbart Vencarlo den Helden, dass der Schwarze Fuchs die Künstlerin bei ihm abgegeben hat und bittet die Recken sie aus der Stadt zu bringen. Dieser Bitte kommen die Splitterträger nach.