(redirected from Ghazal)

Ghazal Ibn Emir Dastan al Qasim

Beschreibung

WappenQasim Ghazal ist durch und durch ein menschlicher Farukaner. Dies äußert sich vor allem in seinem dunklen Taint und seinem dunkelbraunen Haar, das er für gewöhnlich halblang und offen trägt. Wie sein Haupthaar ist auch sein Drei-Tage-Bart stets gut gepflegt und er wird allgemein hin als äußerst attraktiv wahrgenommen. Als letztes feierte er seinen 33. Geburtstag und ist ca. 1,76m groß. Er kleidet sich vornehmlich in Brokat, das die Landesfarben seiner Heimat zeigt:

Neuerdings findet sich auf seiner linken Schulter ein Flughörnchen mit hellbraunem Oberfell, das er Farah nennt.

Hintergrund

Ghazal stammt aus der farukanischen Großstadt Tiakabir, in der Sein Vater Dastan über das Emirat Qasim herscht. Er wurde zwei Jahre nach seinem Halbbruder Nizam geboren. Während sein Bruder als zukünftiger Herrscher ausgebildet wurde, genoss Ghazal eine breite humanistische Ausbildung. Schnell zeigte sich schon in jungen Jahren seine scharfe Zunge und sein wacher Geist. Er verstand zu überzeugen und so bekam er meistens seinen Willen, oft fragten sich die Lehrer, warum sie ihm dies oder das nun wieder haben durchgehen lassen.

Nachdem sein Interesse am schöneren Geschlecht erwacht war, setzte sich auch diesbezüglich sein Charme und seine Überzeugungskraft durch. Neben den zahlreichen Liebschaften zog er abends los um in den dunklen Ecken der Stadt sein Glück mit Würfeln, Karten oder Darts zu versuchen. Oft kehrte er nach Hause zurück, mit der Maßgabe seine Schulden zügig zu bezahlen und auch hier entging er der einen oder anderen Tracht Prügel seiner Gläubiger durch seine goldene Zunge.

Es dauerte jedoch nicht lange, bis es seinem Vater zu bunt wurde und er beschloss die Fähigkeiten Ghazals vorteilhaft für Qasim einzusetzen. Er schickte ihn nach Zirahya um Dort über den Kauf einiger Handelsschiffe zu verhandeln. Nach zähen Verhandlungen erzielte der Unterhändler ein gutes Ergebnis für seinen Vater. Statt jedoch direkt heimzukehren trieb er sich noch eine Woche für ein paar wechselnde Liebschaften und Abende voll Wein und Würfel in der Hafenstadt herum. Als er schließlich heimkehrte respektierte sein Vater den gelungenen Handel und schickte Ghazal zu diversen Verhandlungen quer durch Farukan. Ghazal hatte Freude an den Handelsreisen gefunden und folgte gerne den Anweisungen seines Vaters.

Alles änderte sich, als er sich während Verhandlungen im Shahirat Shahandir in die junge Bürgerliche Farah verliebte. Als Tochter eines Ayurvedapraktikers verfügte sie über Umfangreiches Wissen über die drei Doshas und so lernte Ghazal viel über Krankheiten und ihre Behandlung, sowie Methoden zur Entspannung. Eine Rückkehr mit der Geliebten an seiner Seite nach Qasim war aufgrund des Standesunterschieds undenkbar, wollte er nicht den Zorn seines Vaters auf sich ziehen. So hielten Farah und Ghazal ihre Beziehung geheim und Ghazal stellte sich in die Dienste von Paschnadur dem Einenden, um dauerhaft in Farahs Nähe sein zu können. So zog er das Unverständnis seiner Familie auf sich, die die Entscheidungen des zweiten Sohnes Dastans nicht billigten. Es sollte die schönste Zeit für Ghazal sein und er versprach Farah ewig bei ihr zu bleiben. Als Zeichen ihrer Liebe kaufte er ihr einen Ring. Aus Weißgold gefertigt, in der Form einer Rose, die sich um den Finger rankte, die Farben der eingearbeiteten Rubin und Smaragde brachten farbigen Funkel in die Blüten und Blätter. Lange blieb ihre Liebelei ein offenes Geheimnis, doch nichts währt ewig und so fand auch das Glück der beiden Liebenden ein jähes Ende, als Ghazal mehr Lunare beim Würfeln verlor als gut für ihn war.

Die folgenden Verhandlungen steuerte er nun im Sinne seiner Gläubiger zu Lasten des lokalen Emirs. Die Ergebnisse waren für das Emirat katastrophal, sodass Ghazal aus den Diensten entlassen wurde. Farah und Ghazal verließen Farukan und zogen nach Sampera um gemeinsam ein sesshaftes Leben zu führen.

In Sampera schlugen sich die beiden mehr schlecht als recht durch, bis Ghazal zwischen einem farukanischen Händler und einem hiesigen Kaufmann vermitteln sollte. Die Verhandlungen dauerten bis spät abends und angetrunken und zufrieden beschloss er den schönen Abend noch zu verlängern… und verspielte in dieser Nacht sein üppiges Honorar. Der Morgen brach bereits an, als er nach Hause zurückkehrte. Er fand die angemietete Wohnung leer vor, verwundert betrat er das Schlafzimmer um sich auszuruhen, fand auf Farahs Seite des Bettes aber ein Flughörnchen vor. Es saß auf dem Kopfkissen als würde es auf ihn warten. Als er sich hinlegen wollte, verhinderte der Nager das, indem er sich immer dahin begab, wo sich der angetrunkene Hausherr setzten wollte. Nun bekam dieser das Gefühl, dass ihm das Tier etwas sagen wollte und folgt ihm aus dem Haus bis zu einem Tumult in der Nähe.

Als Ghazal in die dunkle Gasse trat lag dort seine geliebte Farah, tot, erstochen. Der Ring, das Zeichen seiner ewige Liebe, war verschwunden. Die nächsten Wochen sind nur noch blass in der Erinnerung des Spielers, aber der Nager blieb - wich ihm nicht mehr von der Seite. Er gewann den Eindruck, dass seine Liebe in der kleinen Kreatur wiedergeboren wurde und so nannte er sie Farah und behielt sie bei sich. Dann begann er Nachforschung anzustellen und fand Spuren des Rings bei einem Händler in der Altstadt. Diesem war der Ring zum Kauf angeboten worden, das Geschäft kam jedoch nicht zustande. Seine goldene Zunge hatte ihn nicht verlassen und so verriet ihm der Händler, dass er diesen Ring von einen Kriminellen namens Gaedren Lamm angeboten bekommen hat.

Ausrüstung

Portemonnaie Ghazal
Zeughaus Ghazal

Spielweise

Spielweise Ghazal

XP-Log

Datumfreiused+-Bemerkung
06.02.191015
06.02.1910Abenteuerbeginn und Gaedrens Tod
28.11.18015
28.11.183Diplomatie 5->6; Meisterschaft I: Stil&Grazie
28.11.183Empathie 5->6; Meisterschaft I: Rede mit mir
28.11.183Entschlossenheit 5->6; Meisterschaft I: Eiserner Wille
28.11.183Länderkunde 5->6; Meisterschaft I: Universalgelehrter
28.11.183Redegewandtheit 5->6; Meisterschaft I: Beißernder Spott
28.11.18150Spielstart

Attributübersicht

Attribut1. Steigerung2. Steigerung3. Steigerung4. SteigerungWerte (Start/Aktuell)
Ausstrahlung(4/4)
Beweglichkeit(2/2)
Intuition(4/4)
Konstitution(1/1)
Mystik(3/3)
Stärke(1/1)
Verstand(2/2)
Willenskraft(3/3)