Die Reinigung des Sonnensteins

Die Entscheidungsschlacht um San Aurreciani beginnt.

Die dunklen Horden des Drakonischen stürmen gegen Stadt an, während wir im Zentrum die Kalessin-Priester schützen, welche den Sonnenstein mit einem Ritual von der verderbten Magie zu reinigen versuchen. Unsere Truppen halten lange tapfer stand, doch die Verteidigung bröckelt. Mit Mühe wehren wir die Wellen von Feinden ab, die über die große Freitreppe zum Sonnenstein gelangen wollen. Schließlich kann der Hohepriester das Reinigungsritual erfolgreich abschließen, doch die Bedrohung ist nicht gebannt. Nachdem seine Lakaien gescheitert sind, greift der Drakonische selbst ins Kampfgeschehen ein und ein Kampf auf Leben und Tod entbrennt. Der Ausgang steht auf Messers Schneide und nur das selbstlose Opfer der Kalessin-Priester verschafft uns die notwendige Zeit, den Gegner zu vernichten. Die Macht des Sonnensteins erstrahlt und erfüllt uns mit göttlicher Energie - so mächtig, um uns zu ermöglichen in Zukunft auch außerhalb der Reichweite eines Sonnensteins sicher durch die Nacht zu wandeln.

Zwar liegt die Stadt in Trümmern aber die meisten Bewohner sind gerettet. Der Sonnenstein ist sicher, die Feinde besiegt und auch Ashbys Blutschuld ist bezahlt.

Ungeahnte Wege und Möglichkeiten stehen uns offen, als wir den Abstieg vom Tempel beginnen…