Fuehrungswechsel

Unser Ziel ist es Lindall auszuschalten, weil der bösartig die Seiten zu den unguten Jungs gewechselt hat. Deswegen und weil wir gerne reden, halten wir mit Berry Kriegsrat. Nach einigen Überlegungen, und laut halb verschütteten Erinnerungen an die Szene auch ausufernden Gesprächen über Sex, entschließen wir uns uns in die Unterkünfte der Diebesgilde einzuschleichen. Wir steigen über einen Gang ein, der uns inmitten der Unterkünfte der Diebesgilde kurz vor Lindalls Quartier bringt. Nachdem wir in die Gemäuer eingestiegen sind und ein Kampf ausbricht, schließen wir schleunigst eine Durchgangstür zu einem Teil des Anlage, in der unendliche Massen von Assassinen/Dieben/Halunken hausen, damit diese Unmengen von Gegnern nicht zu uns strömen können und wir halbwegs unsere Ruhe haben. Berry unterstützt uns heroisch bei unserem Vorhaben und die komische Holzmaske unserer Nymphendryade scheint endlich zufrieden genug zu sein um ihren magischen Zauber rauszurücken. Schließlich gelingt es uns tatsächlich Lindall umzulegen. Die restlichen Gildenmitglieder geben entmutigt auf ob des Angesichts des Todes ihres Führers. Berry wird der neue Gildenboss und erlässt uns im gleichen Atemzug unsere -mittlerweile in astronomische Höhen gestiegenen- Schulden.

Doch keine Zeit zum Durchatmen. Jetzt muss die Stadt vor dem Drachengeborenen gerettet werden. Und wir wissen ja noch gar nicht was der überhaupt vorhat und wo wir ihn finden können. Daran sollten wir uns jetzt mal machen, sagt die Quest.