07.06.2016

Der Herzog von Sachsen ist verschwunden, und Fiorex hat den Bund gebeten, mal nachzusehen.

Am 11. Januar 1206 macht sich die Truppe (Libertillus, Birthe, Marcus, Lother, Klaus, + Kroppzeuch) auf den Weg nach Reutlingen, wo Fiorex gerade ist. Dort erfährt man aber nichts Neues. Am 18. Januar 1206 kommt die Truppe auf Burg Teck an, wo der Herzog weilte. Wir erfahren Folgendes:

Die Truppe reist am 19. Januar zur Jagdhütte, findet Spuren, dass der Küchenjunge noch in der Gegend herumgeistert. Tatsächlich greifen sie ihn auf. Der Junge hat gesehen, wohin die Leute gingen, und führt die Truppe hin. Da erklingen verlockende Klänge aus dem Wald, die die Anwesenden betören und in den Wald locken. Alle außer den Magi verfallen dem Gesang und wandeln ins Feenreich. Libertillus tut so, als wäre er auch betört, und wandelt mit. Marcus folgt mit Abstand, nachdem er Birthe überredet hat, mitzukommen.