11.09.2018

Die Kunde vom Königsmord erreicht den Bodensee. Vater Ignaz, Lothar, Klaus und Gunther reisen auf Bitte des Abtes von Salem nach Bamberg (der Abt ist schon dort), wo der Mord im Umfeld einer adeligen Hochzeit passiert ist. Vor Nürnberg kommt der Gruppe eine große Gesellschaft entgegen: Es ist die Königinwitwe Irene von Byzanz, die sich vor politischen Unruhen auf ihre Burg in Sicherheit bringen will. Während eines königlichen Picknicks spendet die Gruppe ihr Trost. Laut Gerüchten ist Otto von Wittelsbach der Königsmörder.

Die Gruppe erreicht am 12. Juli 1208 Bamberg und beginnt am 13. Juli mit ihren Nachforschungen: