Lorenz

Lorenz, Sohn von Georg

Grog im Dienste des Konventes Querquetulanus

Alter ca. 19 Jahre, geboren in Nürnberg, Stadtbürger Nürnbergs
bisher Nachtwächter, Stadtwache, Mietling für Wachdienste, Reisiger
Kennt sich im fränkischen Großraum Nürnberg - Bamberg - Würzburg - Eichstätt - Crailsheim aus.
Sein bester Kumpel ist Friedrich, ca 25 Jahre alt, ebenfalls im Wachdienst (Tagschicht) tätig, beide sind als eingespieltes Gespann mietbar.

Lorenz ist athletisch, ohne akademischer Ausbildung, doch von großer Bauernschläue und Intelligenz. Als Junge erlernte er das Handwerk des Bogners doch zog er es vor lieber die Waffen zu erproben als sie herzustellen. Unerschrocken und furchtlos versteht er sich auf sein erwähltes Handwerk und nützt die ereignislosen Stunden während der Arbeit um zusammen mit Friedrich über alles und die Welt zu philosophieren. Mit seinen brünetten Locken und den dunkel violetten Augen weiß er zu prunken, doch stellt er seine jeweilige Aufgabe über leichtfertige Tändeleien.

Beide wurde von einem Herrn Libertillus als Begleitschutz auf Reisen und auf seinem Landgut am Bodensee angeheuert.

Waffenfähigkeiten: Kurzschwert und Schild, Bogen. Kann aber auch eine Wirtshausschlägerei mit seinen Fäusten beenden. Kennt sich passabel mit der Haltung und Versorgung von Pferden aus.