Befreiung Seelands Teil 2

2 Bogenschützen werden von Laea angeworben (3 wollen nicht und 5 sind noch vergiftet). Motivation des Priors: Wiedereinsetzung des Ordens…Er wird von Laea überredet bei der Absetzung des Riedels zu helfen und sich der weltlichen Herrschaft des Statthalters zu unterstellen. Im Gegenzug darf der Prior die Ordensburg (nahebei) wieder aufbauen und Ordensaktivitäten (Gott der Weisheit) werden erlaubt. Man richtet das Lager so her wie es aussah und versucht dem Riedel eine Falle zu stellen. Leider taucht er nicht auf…

In der Zwischenzeit versucht Isha herauszufinden wo der Riedel sich aufhält. Er findet allerdings nur ein altes Lager des Räuberhauptmanns in dem sich Bronzeschmuck (250 GS), eine Flasche (leicht bläuliche Flüssigkeit), Schwert (scharf, +1 und einen Wolfskopf am Knauf mit weit aufgerissenem Maul), Karte (Fundort des Helm des Fremden) und Silberschmuck (200 GS) befinden.

Ausserdem hört er, dass im Herrenhaus wohl Bekannte von ihm eingezogen sind. Er trifft dort ein und kontaktiert seine Freunde. Danach bereiten sich alle auf die Ankunft vom Riedel vor und schmieden Pläne wie sie die ganze Bande ohne grosses Blutvergiessen überwältigen können. Nach zwei Tagen trifft wirklich der Riedel mit seinen Leuten ein und ein Voraustrupp von 5 Reitern wird auch gleich gefangen genommen. Am Abend kommt Riedel persönlich mit dem Rest seiner Leute ein… seine Leute werden bis auf zwei schlafen gelegt. Diese beiden ergeben sich schnell einer Übermacht. Der Riedel wird von Bernhard mit einem Netz überzogen und dann zusammengeschlagen. Er kann zwar einen Ordenskrieger umbringen, aber der wird - bis auf einige Narben - wiederbelebt. Er hat eine nicht identifizierbare Flasche dabei und ein +1 Zweihandschwert, Plattenrüstung +1 (geht an Xare), Wertsachen und ein auffälliger Ring (dämpft Schläge AC +1), und besondere Armbrustbolzen.

Der Riedel wird zur Ferika von Osterhagen gebracht. Ihre Mittel sind im Moment gerade beschränkt, aber sie würde den Titel Freifrau von Seeland an Laea geben, mit allen Vorteilen und Pflichten des Lehens.