Expedition zu den Hügelgräbern Teil 2

Nach Stufenpyramiden_im_Sumpf

Nach dem wir uns in der Festung gestärkt haben, sind wir zurück zu den Pyramiden und in die Nächste hinein. Dort fanden wir einen Toten in einem Raum. Trotz vorsicht lösten wir eine falle aus und wurden beinahe vergast. Da ein Teil der Gruppe nicht in diesem Raum war und den mechanismus zum ausschalten fand, haben wir überlebt. Im anderen Raum der Pyramide begegneten wir einem Schatten. Da wir aber diesen nicht bekämpfen konten weil wir nicht die richtigen Waffen hatten, zogen wir uns zurück. Neben der Pyramide stand ein altes gebäude, dass wir untersuchten und eine Bodenplatte zertrümmerten unter der wir Hilferufe vernahmen. So befreiten wir zwei eingeschlossene. In einem Gang fanden wir einen Raum voller Amphoren von den wir 8 mitnahmen und für 80 Gold verkauften. Hinter einer anderen Steintüre die wir zertrümmerten lagen lauter knochen. Der Elf mit der Plattenrüstung wagte sich hinein, worauf er von grünem Schleim angegriffen wurde dieser begann sich langsam durch die rüstueng zu ätzen. Ein Zauber half dabei die wirkung eine zeitlang zu stoppen. So wollte er dann doch noch herausfinden was da los war und machte einen zweiten versuch, worauf sich die Knochen erhoben und er von 6 Skeletten angegriffen wurde, die wir alle erschlugen. In einem Sakopharg fand er dann einen schwarzen edelstein im wert von 500 Gold. Da nun einige sich erholen mussten und wir den schleim loswerden mussten, bevor der zauber seine wirkung verliert, sind wir wieder zurück zur festung. Dort angekommen fanden wir heraus, dass die Mutter unserer Hexe als einzige uns da helfen kann. Da diese gerade im Wald am zutaten sammeln war, mussten wir ihrer Spur in den wald folgen. Wir fanden sie und sie befreite den elf von dem Schleim. Bevor wir wieder loszogen füllten wir unsere Vorräte wieder auf und erholten uns. Danach gings auf zu der nächsten Pyramiede.

Nachste Der_Todesdrache