Feldbach

In Feldbach wird man in einem Dorf von Bewaffneten umringt und zu Hauptmann Krenn “geleitet”. Er leitet Sie zu Handelskontoreigner Justinus Wegner weiter. Er behauptet, dass die Ländereien von Freifrau Gisela von Schwarz ihm übertragen wurden, von Baron von Dühren. Nach einigen Verhandlungen setzt man einen Vertrag auf gegenseitige Verteidigungshilfe auf, über Abstellung on 20 Bewaffneten im Verteidigungsfall. Dann geht es noch um Handelbeziehungen