Abban

Glücksspiel mit Abban

shutthebox.jpg

Die Gruppe trifft Abban das erste mal bei ihrem Auftritt im immervollen Krug. Um seine getrübte Laune zu besser wird eine Glücksspielrunde für den nächsten Abend verabredet. Die Abenteurer sind jedoch die nächsten zwei Nächte außerhalb der Stadt unterwegs und versuchen am Abend ihrer Rückkehr ein treffen mit Abban zu arrangieren. Glücklicherweise scheint Abban Stammgast zu sein und so treffen sie ihn um halb 9 im immervollen Krug an. An diesem Abend soll Greg das zu spielende Glücksspiel bestimmen dürfen. Gregs Entscheidung fällt auf Shut The Box, was dank seiner Unbekanntheit bei Abban auf große Zustimmung stößt.

Am Spiel beteiligen sich Abban, Greg, Rakla’tan, Nemesis sowie zwei Kumpel von Abban. Es soll eine Runde gespielt werden, deren Einsatz 200 gp beträgt. Abban legt, weil er sich so freut mit der Gruppe zu spielen, 400 gp als Einsatz in die Mitte des Tisches. Das darauf folgende Spiel gewinnt Nemesis knapp mit einer Score von 2 zur nächstbesten Score von 4. Er erstattet Rakla’tan und Greg ihre Einsätze zurück und beteiligt sie sogar noch am Gewinn.

Anschließend folgt ein langer Abend mit alkoholischen Getränken bei dem Abbans Zunge zunehmend vom gelockert wird und die Gruppe erfährt, dass er der Sohn von Eukleides, dem Chef des Magnus-Viertels, ist.

Bei Abban Zuhause

Die Abenteurer begleiten den betrunkenen Abban zu seiner Villa im Magnus-Viertel, in der Greg bereits bei einem Einbruch von den Wachen gefasst wurde. Abban erklärt den entrüsteten Wachen beim Eintritt in die Villa, dass die Abenteurer seine neuen Kumpels sind und er ihnen den Eintritt gewährt. Die illustre Runde macht es sich in Abbans Gemächern gemütlich, wo Abbans getrübter Geisteszustand ausgenutzt wird um ihm allerlei Informationen über die Stadt und seinen Vater Eukleides entlockt werden. Außerdem schafft es die Gruppe ihm schmackhaft zu machen nach Baldur's Gate zu reisen um das dortige Glücksspiel-Mecca erleben zu können.

Diese Informationen konnte die Gruppe gewinnen: