DSA - Borbarad - Briefe

Brief von Sentana an Rexcell 1013

Abgeliefert in Gareth bei seiner Familie mit einem Handgeld zum weiterschicken (so ein längerer Aufenthaltsort bekannt ist)

Sehr geehrter Rexcell,

einige Zeit ist vergangen seit unserem letzten Treffen. Ich hörte, dass Ihr inzwischen einige Ehrungen für eure Heimat erlangt habt im Kampf gegen den Answin von Rabenmund. Mich haben einige alte Verpflichtungen dazu gezwungen bei einem “kurzen” Kriegseinsatz im Orkkrieg nach der Schlacht in den Silkwiesen mitzuwirken. Dieser kurze Einsatz hat dann doch fast ein Jahr Zeit beansprucht. Aber immerhin konnte ich so meine Magusarbeit im großen Ganzen abschliessen. Anbei eine Kopie des Excemplars, das eingereicht wurde zu Eurem vergnügen.
Magusarbeit Sentana
Ausserdem hatte ich im letzten Jahr einige interessante Erfahrungen bzgl. Feenwelten und Zwerge. Für beides schreibe ich später noch einen kleinen Aufsatz für dich. Ich reise jetzt nach Kuslik zu meiner Prüfung. Ich hoffe Dir geht es gut.

Sentana

Brief von Sentana an Rexcell 1013

Abgesendet aus Kuslik zur Familie nach Gareth (Aus Mangel an einer festen Adresse)

Sehr geehrter Rexcell,

ich schreibe nun als anerkannter Magus. Ich hoffe mein Aufsatz hat Euch ausreichend inspiriert, auch wenn die theoretische Magie nicht wirklich Euer Fachgebiet ist. Ich kann mit Freuden berichten, dass ich meine Magusprüfung am IAA in Kuslik erfolgreich beendet habe. Ich hörte auch, dass Euer Buch inzwischen einige Abnehmer gefunden hat. Ich hoffe Dein Projekte laufen gut und das es dem Kleinen Stibitza auch gut geht. Ich habe meine 2 im letzten Brief versprochenen Aufsätze angehängt. Der letzte wurde sogar etwas erweitert, da ich noch einmal das Glück hatte mit dem Volk der Angroschin intensiver interagieren zu können. Details meiner Begegnungen sind enthalten, sollten jedoch nicht ohne weiteres verbreitet werden. Entgegen der landläufigen Meinung haben Zwerge scheinbar auch magisch begabte Mitglieder, die einen goldenen Schlangenhalsreif tragen und sich Geoden nennen. Leider waren die mir bekannten Exemplare nicht besonders auskunftsfreudig über die Details Ihrer Magie. Auch sonst ist die Kultur der Angroschin recht interessant in den diffizielen Kleinigkeiten. Für Details siehe den Aufsatz. Ich plane als nächstes ein uns bekanntes Tal in der Gor zu besuchen und wieder zu besiedeln. Wo sonst als dort kann man in Ruhe forschen und studieren. Ich werde gucken, dass ich Dir nach und nach Kopien der dort befindlichen Texte sende. Für Antworten lege ich dir eine Adresse in Fasar bei, wo ich gelegentlich Post einsammle. Hast Du eine andere Adresse als die deiner Familie, wo du gut zu erreichen bist?

Sentana

Anlagen:

Ab hier noch nicht freigegeben!

Brief von Sentana an Fiadora 1014 BF

Gesendet an letzte bekannte Adresse (im Zweifel an die Akadmie zur Verwahrung)

Sehr geehrte Adepta Fiadora,

ich hoffe Euch geht es gut. Ich habe nach meiner Prüfung in Kuslik nun ein Domizil bezogen, was abseits der regulären Wege ist und dort einiges an Ruhe für Forschungen liefert. Da liegen auch einige Werke rum, die ich schon länger studieren will. Als erstes habe ich auhc etwas Zeit gebraucht eine Variante des Cantus Memoranz zu fixieren, welche eine verbesserte Erinnerung von bewegten Bildern ermöglicht. Ich wäre gerne bereit Dir eine Thesis davon zukommen zu lassen. Als Kampfmagier könnte es schon helfen, wenn nach einer vorherigen Sichtung eines potentiellen Schlachtfeldes alle Details im Gedächnis sind für eine genaue Planung. Bücher kann man sich damit immer noch ganz gut merken. Die Thesis wäre jedoch nur für Deinen persönlichen Gebrauch und ich hätte gerne eine Thesis die ich noch nicht kenne als ausgleich (Dein Feuerball scheint sehr interessant, aber gegen eine hohe Qualität einer Ignifaxus Thesis würde ich auch im Notfall nehmen.) Falls Du einen ruhigen Ort zum arbeiten brauchst kannst Du mich auch gerne mal besuchen. Ich würde Dich dann passend abholen.
Ebenfalls kann ich evtl einen Austausch von magischer Literatur ermöglichen. Ich besitze hier einige magische Werke von teilweise exquisiter Qualität. Ich hoffe, das es Euch sonst gut geht und ihr die Zeit produktiv nutzt.

Hochachtungsvoll,

Sentana

Packet von Sentana an Rexcell 1014

Abgesendet aus Kuslik zur Familie nach Gareth (Aus Mangel an einer festen Adresse)

Sehr geehrter Rexcell,

Ich habe das Domizil in der Wüste wieder eröffnet und angefangen eine Inventur zu machen und den Ort bewohnbar zu machen. Bei meinen Untersuchungen ahbe ich einige Werke gefunden, die für Euch von Interesse sein könnten. Ebenfalls scheint der ehemalige Hausherr zu Lebzeiten mit einigen Leuten zu tun gehabt zu haben. Ich fand teilweise verschlüsselte Korrespondenz zwischen ihm und einem Sulman al’Venish und Urdo von Gisholm. Evtl sind dies sChüler von ihm. Ebenfalls hatte er mit einem Korobar Kontakt. Letzterer scheint mit dem recht berüchtigtem Xeraan zusammenzuarbeiten. Pass also bitte auf, falls Du einer der Personen begegnest. Ich konnte mit etwas Zeit 2 Artefakte entschlüsseln, die für Dich von Interesse sein könnten. Der Ring kann wohl eine leichtere Verbindung mit der Welt der Träume ermöglichen. Falls Dir also wieder mal eine Elfenkönig über den Weg läuft… Der Stab ist ein magischer Fackelersatz. Ein jeder halbwegs fähige Magus sollte den wieder aufladen können. Eine Anleitung habe ich dir beigelegt. Kennst Du zufällig einen passablen Artefaktmagus? Wir haben hier noch einiges an Metall aufgedeckt, was zwar verkauft werden könnte, aber vielleicht sinnvoller für mögliche Zaubergegenstände genutzt werden kann. Wenn Dir jemand bekannt ist, werde ich gerne mit ihm in Korrespondenz gehen um zu schauen, ob er etwas taugt.

Sentana

Anlagen: