Schleierspiel

Last edit

Changed:

< Das Anwesen hat nur einen einzigen Zugang, nämlich die zweiflügelige Eingangstür, an der die Gardisten recht lange beschäftigt sind. Wir beobachten den anschließend ausbrechenden Kampf aus der Entfernung und stellen fest, dass die Levthansjünger in ähnlichen Gewändern kämpfen, wie die bei den Angriffen auf das Hochzeitspaar. Einer der Kultisten entpuppt sich als Mann-Widder, der den Gardisten ordentlich zusetzt, während die anderen Kultisten kaum ein Hindernis sind. Marino ignoriert die Ansage Assats und schmeißt sich in den Kampf. Loran und Musafa greifen ebenfalls mit an, als sie sehen, dass Marinos Angriffe nichts ausrichten. Loran geht nach seinem ersten Treffer zu Boden und wird von Ysop und Giovanna aus dem Kampfgetümmel gerettet. Irgendwann schaffen es die Gardisten mit Musafa und Marino, den Mannwidder zu besiegen. Auch die anderen Kultisten sind bis dahin besiegt, wobei die Gardisten sehr brutal vorgehen. Anschließend wollen wir das Haus durchsuchen.

to

> Das Anwesen hat nur einen einzigen Zugang, nämlich die zweiflügelige Eingangstür, an der die Gardisten recht lange beschäftigt sind. Wir beobachten den anschließend ausbrechenden Kampf aus der Entfernung und stellen fest, dass die Levthansjünger in ähnlichen Gewändern kämpfen, wie die bei den Angriffen auf das Hochzeitspaar. Einer der Kultisten entpuppt sich als Mann-Widder, der den Gardisten ordentlich zusetzt, während die anderen Kultisten kaum ein Hindernis sind. Marino ignoriert die Ansage Assats und schmeißt sich in den Kampf. Loran und Musafa greifen ebenfalls mit an, als sie sehen, dass Marinos Angriffe nichts ausrichten. Loran geht nach seinem ersten Treffer zu Boden und wird von Ysop und Giovanna aus dem Kampfgetümmel gerettet. Irgendwann schaffen es die Gardisten mit Musafa und Marino, den Mannwidder zu besiegen. Auch die anderen Kultisten sind bis dahin besiegt, wobei die Gardisten sehr brutal vorgehen. Anschließend wollen wir das Haus durchsuchen.\\
> \\
> \\
> Die meisten Gardisten kümmern sich um die Leichen draußen, während einige zusammen mit Assat ins Haus gehen, um dort die Lage zu sichern. Marino untersucht eine Leiche, während Giovanna und ich ebenfalls ins Haus gehen. Drin entdecken wir einen Geheimraum mit Regalen, in denen Briefe und Pergamente in Schachteln liegen. Die Briefe handeln hauptsächlich vom Anwerben verschiedener Leute. Zwei der Schachteln sind leer, offensichtlich wurden einige wichtige Unterlagen mitgenommen. Wir finden auch eine Auflistung mit Rechnungen, die wir mitnehmen. In einem Studierzimmer und der angrenzenden Bibliothek finden wir diverse Unterlagen zum Levthanskult. Als wir alles erneut durchsuchen, gerade mit Fokus auf die verschwundenen Briefe, finden wir sie auch in ein Wachstuch eingeschlagen in einer Vase. Assat entdeckt einige Bedienstete, die sich versteckt haben, und nimmt sie mit, um sie später zu befragen. Nach der Hausdurchsuchung untersucht Giovanna in Ruhe die Briefe und findet eine recht vollständige Liste der Kultanhänger und Hinweise auf die Planung der Etablierung eines Belkelelkultes durch die Saptrapka. Auf die Identität der Saptrapka gibt es den Hinweis, dass sie in der Mada Basari ein hohes Amt bekleidet. \\ Auf dem Rückweg zum Palast statten Giovanna und ich dem Phextempel einen Dankesbesuch ab. Die Straßen sind nach wie vor überlaufen. Im Tempel bekommen wir eine Schriftprobe der Mondsilberwesira mit der Erinnerung daran, dass wir sie erst den Behörden übergeben, wenn wir stichhaltige Beweise für ihre Schuld haben. Wir bitten die Vogtvikarin des Phextempels um ein Treffen am späteren Nachmittag, um unsere Information in sichere Hände zu geben. Bis dahin nehmen wir beiden auch noch eine Mütze voll Schlaf. \\
> In der Zwischenzeit haben die anderen eine Liste der namentlich genannten Kultanhänger zusammengestellt und sie dem Fürsten übergeben. Das Duzend, das auf dieser Liste draufsteht und noch nicht tot ist, wird daraufhin gefangen genommen. Als Assat sich die Briefe ansieht, erkennt er die Handschriften als die von seinem Bruder Engrimm und der Mondsilberwesira. Der Erbprinz und der zweitälteste Sohn des Fürsten werden darauf hin im Rondratempel festgesetzt. In der Zwischenzeit wurden die Gefangenen verhört und berichten, dass auch Wulftan ein ehemaliges Mitglied des Levthankultes ist, ihn aber verraten hat. Somit scheinen alle Aussagen zu stimmen, die uns unsere Gefangenen am Vortag gegeben haben. Loran macht sich bereit, die beiden Prinzen im Rondratempel zu befragen. \\
> Giovanna und ich gehen unserem ursprünglichen Plan nach und weihen die Vogtvikarin in unsere Erkenntnisse ein. Nachdem auch sie die Schriften verglichen hat, stimmt sie unserer Vermutung zu
.