Yenros

YenrosBild

Quotes

Hintergrund

Die Sünden der Väter

Schon im zarten Alter von 5 Jahren wurde Yenros von seinen Eltern an die Tempelkriegergemeinschaft des Gottes Tempus übergeben. Yorgos, der Vater von Yenros, erhoffte sich dadurch, dass seinem Sohn dadurch ein anderes Schicksal zugedacht wird. Die Hoffnung erfüllte sich nicht…

Es war an einem eiskalten Novembermorgen, Yenros erwachte schweissgebadet und wusste instinktiv, was los war: Sein Vater! Tod! Im irren Wahn hatte er sich über eine Klippe gestürzt. Und dann erschien ER. Eine schemenhafte Erscheinung über seinem Bett, erkennbar sind nur pechschwarze, nasse Haare und zerfledderte Kleidung. Dort, wo das Gesicht sein sollte, war alles nur schwarz. “Du bist der letzte in der Linie, ich werde auch dich holen! Die Schuld muss beglichen werden!”, ertönte es im Kopf von Yenros, “ich zeige dir jetzt dein Schicksal”. Gesprochen wurde es in einer diabolischen Sprache, die er noch nie gehört hatte, dennoch verstand er jedes Wort davon. Der Schemen streckte sein Hand nach vorne, und drang mit der offenen Handfläche direkt in den Kopf von Yenros. Sofort tauchten die schrecklichsten Bilder im Kopf von Yenros auf: Menschen, die bei lebendigem Leibe gekocht werden, gepfählte Leiber die kopfüber vom Baum des Todes hingen, Gliedmassen, welche von Dämonen gefressen wurden….Yenros konnte das nicht ertragen! Er schrie und schrie, rannte durch das Dormatorium, schlug seinen Kopf gegen die Wand, und sackte schliesslich bewusstlos zusammen.

Monate nach dieser Erscheinung erkannte Yenros, dass er andere Wege gehen musste, um nicht dem Wahnsinn zu verfallen. Er erbat beim Abt Zeit für eine ausgedehnte Pilgerreise und machte sich auf den Weg…

Er reiste von Bibliothek zu Bibliothek, kämpfte sich durch alle Bücher, erhöhte sein Wissen über die Geschichte der Welt, über die Religionen und … auch über die arkanen Dinge. Er lernte, das Wasser zu kontrollieren, Feuer aus dem nichts zu erschaffen und den Boden um sich herum zu verändern. Schutzmagie! Vielleicht konnte diese ihm helfen. Das ist die Richtung, in die er weiter forschen möchte…

Beschreibung

Yenros sieht viel älter aus als er eigentlich ist. Graue Haare an der Seite, geschwollene Augenlieder, dicke Tränensäcke. Er ist sehr gross, muskulös, und erstaunlich schnell in allem was er tut.

Stats

Class and Levels: 1. level cleric / 1. level wizard

Cleric domain: War domain

Background: Haunted One

Alignment: Chaotic Good

Ideal:

languages: Infernal +2 Sprachen

Bonds:

Flaws:

Eigenschaft Score Modifier Saves
Strength 16+3+3
Dexterity 8-1-1
Constitution 12+1+1
Intelligence 16+3+3
Wisdom 14+2+4
Charisma 8-1+1

Wahnsinn:

AC: 19

Hitpoints: 13

Skills: History (+5), Religion (+5), Perception (+4), Arcana (+7), Investigation (+5)

Familiar: Sofiel das noch auszubildende göttliche Wesen, dass von Tempus zu Yenros geschickt wurde, um ihm zu helfen

Weapons: Ein versilbertes Langschwert

Armor: Splint Mail, Shield mit dem Symbol von Tempus

Feats and Traits: Mobile (ersatz fuer ritual casting), all armor (war domain), shields (cleric), simple weapons, martial weapons (war domain), Heavy armor master (von variant human)

Restrictions: Kann keine Rituale zaubern

Carry capacity: 80 lb

Equipment, always carried:

Equipment, im abwerfbaren backpack:

Waffen und Rüstungen:

Magic items:

Cantrips Wizard:

Cantrips Cleric:

Cleric domain spells:

Spells im Zauberbuch:

Spells to look for:

Prefered cleric spells:

Gold:

Tagebuch und Geschichten