Chaos Tempel

Hintergrund: Die Streitkräfte des Chaos haben hier einen Tempel errichtet, der den vier Chaosgöttern gewidmet ist.
Spieltisch: Teile den Tisch in Sechstel ein (je 2’x2’). Platziere in vier beliebigen dieser Sechstel etwas, dass markiert, welcher Gottheit dieses Sechstel angehört. Natürlich können die Sechstel auch gottheitspezifisches Gelände enthalten!
Aufstellung: Der Verteidiger wählt eines der unbesetzten Sechstel aus. Der Angreifer erhält das andere freie Sechstel. Jeder Spieler kann wie gewöhnlich Einheiten in Reserve halten. Diese Reserven erscheinen in der Mitte des Sechstels des Spielers.
Missionsziele: Gewinne die Gunst der Chaosgötter indem du ihre Gebiete besetzt. Ein Gebiet ist dann besetzt, wenn du mehr punktende Einheiten darin hast als dein Gegenspieler.
Sonderregeln: Jeder der Chaosgötter begünstigt dein Vorankommen mit seinen Gaben. Wenn du das Gebiet des Nurgle besetzt hast, sinkt die Initiative aller feindlichen Einheiten um 1 (nicht unter oder gleich 0!). Für das Gebiet des Khorne erhalten dein HQ und dein Sturm +2 Initiative. Das Gebiet des Slaanesh verleiht deinen Truppen +1 BF. Für das Tzeentch-Gebiet dürfen sich deine Infanterie-Einheiten in der Bewegungsphase 2“ weiter bewegen als normal.
Belohnung: Als Günstling der Chaosgötter hast du vor jeder Schlacht die Wahl, welche Gaben du diesmal empfangen möchtest. Nurgle verleiht deiner HQ und deinen Unterstützungseinheiten +1W, Khorne deiner HQ und deinem Sturm +1S, Slaanesh deiner HQ und deiner Elite +2I und Tzeentch deiner HQ +1A.