Der Gondwana-Aufstand Night Prowlers und 382. Cadia vs Alpha Legion und Tau

Bilder von der 2. Schlacht, verräterische Tau schlugen sich auf Seiten der Rebellen, es endete mit einem Unentschieden. (3500 Punkte Megaschlacht).

IMG_2296

Der Aufmarsch der Armeen. Die Schlacht dreht sich um 4 taktisch wichtige Missionsziele: Eine Klosterruine im Wald (hinten), ein grosses Waldstück (links), ein Bunker (rechts) und eine Tempelruine auf einem Hügel (vorne).

IMG_2298

Devastoren der Night Prowlers gehen in Stellung. Sie werden den grössten Teil der Schlacht ohne Ziele bleiben.

IMG_2301

Imperiale Truppen und Night Prowlers rücken vor.

IMG_2302

IMG_2303

Der imperiale Kommissar (rote Mütze) treibt seinen Doppelzug vorwärts und stellt aus hinterster Position sicher, dass kein feiger Hund zurückbleibt.

IMG_2304

Die Tau-Kolosse sind im Dickicht erstaunlich gut getarnt.

IMG_2305

IMG_2306

Schwere imperiale Geschütze fahren auf. Die Artillerie bleibt während des ganzen Gefechts ziemlich wirkungslos.

IMG_2307

Ein imperialer Doppelzug gräbt sich im Wald ein. Die Männer suchen so gut Schutz im Dickicht, dass sie das Missionsziel bis Ende der Schlacht halten können.

IMG_2308

Ein Chaoshexer führt einen Trupp Auserkorene.

IMG_2311

Naxat’Xor, Sohn der Tausendköpfigen Hydra

IMG_2313

Die Alpha Legion beginnt den Sturm auf eine Klosterruine, in der sich die Night Prowlers verschanzt haben.

IMG_2321

Die Kolosse der Tau versuchen vergeblich, den Baneblade zu stoppen.

IMG_2325

Imperiale Veteranen werfen sich mit ihren Plasmawerfern todesmutig den Chaoshorden entgegen, um die Night Prowlers in der Klosterruine zu entlasten.

IMG_2326

Stand der Schlacht zu Halbzeit, nach dem 3. Imperialen und 2. Rebellen-Zug. Die Verstärkungen der Rebellen lassen noch auf sich warten.

IMG_2327

Tau-Feuerkrieger löschen mit ihren Pulsgewehren die imperialen Veteranen aus, nachdem sie den schützenden Teufelsrochen verlassen haben (ein Fehler, der sich rächen wird).

IMG_2328

Der Chaoshexer überlebt das Kreuzfeuer, schlägt sich in die Büsche und schaltet mit seinen Melterbomben in der Folge noch den Razorback und die Chimäre rechts aus. Dann stirbt er beim Versuch, die unberechenbaren Kräfte des Warp mit seinen Hexereien erneut anzuzapfen, um den imperialen Doppelzug aus dem Wald zu locken.

IMG_2329

Ein fürchterlicher Blutdämon materialisiert sich und hilft den Rebellen entscheidend, die Klosterruine zu erobern.

[image:IMG_2330]?

Die Imperialen Truppen werden auf der linken Flanke zusehends zurückgedrängt.

IMG_2332

Die Tau-Feuerkrieger haben übersehen, dass die Chimäre der Veteranen mit einem Schweren Flammenwerfer ausgerüstet war und büssen dies in einem grausamen Feuertod.

IMG_2333

Der Tau-Kommandant springt todesmutig hinter die feindlichen Linien im etwas verzweifelten Versuch, die imperialen Infanteristen im Wald zu vernichten.

IMG_2335

Wegen Wirbeln im Warp greifen die schrecklichen Chaos Terminatoren erst spät in das Geschehen ein. Ausserdem materialisieren sie sich zu weit von ihrem Ziel entfernt, den imperialen Soldaten in der Tempelruine.

IMG_2336

Auf der anderen Seite rückt jedoch die Chaos Geissel unaufhaltsam vor.

IMG_2338

Der Baneblade fokussiert seine gewaltige Feuerkraft einzig darauf, den vergleichsweise winzigen Chaos Rhino mit seinen Standardtruppen zu stoppen, was ihm gelingt.

IMG_2339

Die imperialen Soldaten igeln sich ein, kurz bevor die Chaos Geissel ihre Linien erreicht.

IMG_2345

Tau-Feuerkrieger besetzen die Klosterruine, die von den Chaostruppen gesäubert wurde.

Die Schlacht endete nach 5 Runden mit einem Unentschieden, jede Seite kontrollierte 1 Missionsziel. Die Rebellen die Klosterruine, die Imperialen das grosse Waldstück im Zentrum. Der Bunker blieb mangels Standardtruppen auf Seite der Rebellen unbesetzt, die Tempelruine war durch die Chaos Geissel neutralisiert.