Hintergrund

Wir spielen auf Mittelerde, Drittes Zeitalter, etwa um 1640, also etwa 1500 Jahre vor dem Film. Wir sind in Minas Anor (das spätere Minas Tirith) gestartet und als kleiner Treck unterwegs, der eine Rundreise zu erledigen hat. Das ist unser bisheriger Abenteuer- (Motivations-) Hintergrund. Der rote Faden ist also der letzte Schritt in der Ausbildung meines Chars, eines Erdmagiers, der aus seinem verstaubten Elfenbeinturm raus und mal was Weltbezogenes erleben soll, was mittels einer größer angelegten Buchlieferung geschehen soll. Ihr seht, ein relativ klassischer Hintergrund. Die ganze Welt ist ein wenig unorthodox aufgebaut, d.h. Tolkien wär nicht ganz einverstanden mit unserer Version: Es gibt auch bei uns schon Hobbits, Rohirrim, Elben als Charakter und eine ordentliche Ladung mehr Magie als Mittelerde gewohnt ist. Das liegt an dem Wunsch zur Spielbarkeit und - viel wichtiger - zum Heldentum der eigenen Spieler. Kennt ihr ja bestimmt. Das Magielevel ist allerdings aus Sicht der üblichen Spielsysteme ordentlich ausgebremst, weil ich auf keinen Fall mehr in das ultra-high-powered reinkommen will, wie wir es früher gespielt haben. Aber das seht ihr ja dann.

Unsere Spielidee

Wir sind keine feste Gruppe im klassischen Sinn. Bei unseren Spielrunden sind nicht zwingend immer die gleichen Spieler anwesend, und wir wechseln uns ab mit der Spielleitung. Das liegt an unserer Netzwerkstruktur, was bedeutet: Wir sind eine Gruppe von Rollenspielern, die sich treffen und ein Abenteuer spielen, sobald ein Spielleiter und 3 bis 5 Spieler Zeit haben. Die Abenteuer ranken sich derzeit um oben beschriebenen Treck, der einer mehr oder weniger festen Reiseroute folgt. Nicht anwesende Spieler werden als passiv gespielt, im Normalfall aus dem Abenteuer rausgenommen, weil sich das Abenteuer “außerhalb” des Pferdewagens befindet. So können nicht Anwesende desinteressiert in der gelegentlichen Herberge bleiben oder wo es ihnen gefällt. Gleichsam ist der Treck, bestehenden aus einem Wagen, dem einen oder anderen Reiter und ein paar Fußgängern (alles Spielercharaktere), das Zentrum, von dem wir ausgehen und zu dem wir zurück kehren.

Idealerweise sollte bei einer Spielrunde ein Abenteuer komplett durchgespielt werden. Oder ein Abenteuerabschnitt bei größer angelegten Unternehmungen. Gespielt werden teils vorgefertigte Abenteuer aus dem Hause ICE, teils selbst gebastelte. Der Spielleiter hat hier die Aufgabe, das Abenteuer “Treck-freundlich” zu gestalten, damit die Grundidee weiter erhalten bleibt und die Netzwerkstruktur funktionsfähig bleibt.

Das Gesamtkonzept ist also die Reise durch Mittelerde. Dabei werden wir sowohl einzelne, für sich stehende Abenteuer spielen wie auch kleine, in sich geschlossene Kampagnen. Vielleicht taucht aber mal eine Person wieder auf, ein Objekt, eine Geschichte … und es offenbart sich der große Plan hinter all den scheinbar unzusammenhängenden Geschehnissen… :-)

Wir peilen an, uns etwa alle zwei Wochen zu einer Spielrunde zu treffen. Dabei gilt: Unsere Spielrunden sind auf 4 bis 5 Stunden veranschlagt.

Handhabung dieser Seite

Diese Seite ist dazu da, dass alle Spieler jederzeit auf das Regelwerk zurückgreifen können (ist in ständigem Aufbau), sich Infos zum Spiel oder zum letzten Abenteuer zu holen, oder um sich bzw die eigene Spielfigur vorzustellen. Vor allem für letzteres haben wir auf der Startseite eine Rubrik, in der ihr Eure Spielfigur beschreiben könnt, eine Hintergrundgeschichte erzählen und den Verlauf eurer Erlebnisse schildern könnt. Oder was auch immer euch wichtig ist.