Loren

Loren, geboren als Sohn des Jägers Ulfson und der Kräuterfrau Janissa, hat in sehr jungen Jahren seine Liebe zu den Tieren entdeckt. Auf eine für ihn völlig unbewusst Art und Weise konnte er schon früh mit den Tieren auf einer Gefühlsebene kommuniziern.

Als er 12 wurde hat er für sich entschieden das er sich der Tierheilkunde verschreibt. Kein Tier soll leiden, kein Tier soll mehr ohne trifftigen Grund durch seine Hand den Tod finden. Dies und seine nun rein vegetarische Ernährung führten zu massiven streits zwischen seinem Vater und ihm.

Mit 14 wurde ein Druide auf Loren aufmerksam. Loren beobachtete zu diesem Zeitpunkt immer die Tiere des nahen Waldes, versuchte über die Tier so viel in Erfahrung zu bringen wie er konnte. Der Druide bemerkte die “Kraft” in Loren und begann ihn auszubilden.

Vor einigen Tagen entdeckte Loren das Waldarbeiter die Bärenmutter einer Bärenfamilie aus Geldgier getöten haben, ihr Junges wollten sie als Tanzbären verkaufen. Loren weis nicht genau was passiert ist, er erinnert sich nur noch an einen Blutschleier vor seinen Augen, an den Hass in seinem Herzen und das alles wie ein Traum war. Als er zu sich kommt liegen die 4 Waldarbeiter in ihrem Blut, ihre Leiber sind zerfetzt, ihre Innereien verstreut.

Loren ist mit dem Bärenjungen nun auf der Flucht. Er hat das Junge “Grimtatze” getauft. Sie sind durch die Winde der Magie aneinander gebunden……..