Ettin und die Sumpfhexe

Die Gruppe wächst um zwei neue Mitglieder! Wir begrüssen Sora den Assassinen und Legoshi den Dunkelmagier. Als allererstes sammelten wir wieder Pilzsporen. Diesmal aber so viele, dass jeder von uns einen Tontopf voll damit mit sich trägt.

Wieder einmal haben wir Rothilion losgeschickt, nur diesmal sollte er den Ettin auskundschaften. Doch leider wurde er von Trudi der Sumpfhexe entführt. Er hinterliess seine Wasserflasche und dank Soras guter Nase konnten wir die Hütte der Sumpfhexe aufspüren. Hinterlistig klopften wir an ihre Haustüre und griffen sie an. Wir besiegten sie und fanden Rothilion in ihrer Hütte nackt vor. Laut ihrer Aussage wollte sie doch bloss einen Vater für ihr nächstes Kind! Aus ihrer Hütte stahlen wir ein Zwergenschwert +1 und Trudis Umhang mit dem man besser schleichen kann. Ausserdem konnte sie uns einige Informationen über den Ettin liefern. Angeblich stachelte er alle umliegenden Orkvereinigungen an, sich ihm anzuschliessen.

Zurück im Dorf bereiten wir uns für den Angriff auf den Ettin vor. Von Trudi erhielten wir den Hinweis, dass man gegen einen Ettin bessere Chancen hat, wenn man die zwei Köpfe untereinander zum streiten bringt. Der Schmied im Dorf sollte nun einen zwar hübschen dafür aber unnützen Helm anfertigen, den wir dem Riesen schenken konnten.

Beim Ettin angekommen setzten wir unseren Plan in die Tat um. Kingu überbrachte den Helm unterwürfig. Nach einigen Rückschlägen die wir einstecken mussten, konnten wir den Ettin mit den Pilzsporen und Rothilions Bogenkünsten besiegen.

In seiner Höhle fanden wir eine riesige Truhe mit 9000 Goldstücken und 7 Edelsteinen! An einer Wand hing eine Liste mit den Orkvereinigungen. Darauf stand, welche Gruppe dem Ettin bereits Gold gebracht hatte und welche noch nicht.

Nächstes Mal haben wir vor den Süden zu erkunden und den dort ansässigen Elfenmagier zu finden.

Hauen und Brechen Trudi