Halblingkanibale, Erdmagier, Feuermagierin und ein Schwert

Ein Schild im Dorf Nasses Gras erfasst unsere Aufmerksamkeit: eine Belohnung von 500 Gold sind ausgeschrieben für die Erfassung eines gefährlichen Kannibalen Halbings! Mutige Abenteurer sollen sich bei Fürst Arman melden. Wir werden bei Fürst Kevin vorstellig in seinem Schloss. Nach anfänglichem argwöhnischem mustern am Tor, werden wir schnell zum Fürsten vorgelassen. Über den Kannibalen Halbling konnten wir nicht viel mehr erfahren, er soll sehr schlau und hinterlistig sein. Somit schwer zu fassen, da er nach einem Angriff sich sofort versteckt. Weiter gehen wir zum Magier Kevin, er ist ein bekannter Erdmagier und hat für Kingu nützliche Kenntnisse. Kevin ist schauerlich, mit dunklen Augenringen und einem stetig bluttropfenden Dolch. Seine Position ist klar: die Macht gehört dem Fürsten und alle Abweichler werden als Rebellen gehandhabt. So auch die Feuermagierin Melly, die gleich im Norden eine Rebellenparzelle aufgebaut hat.

Wir nehmen den Auftrag an, die Feuermagierin aufzusuchen und nach dem Rechten sehen. Auf dem Weg nach Caliantewis Baum sieht Rothilion ein verstecktes Zeichen der Orks! Offensichtlich machen sie sich in der Gegend stark, und wir erkennen auch das Symbol der Orks vom ehlendem Leichnahm. Welche Zusammenhänge da vorliegen müssen wir noch herausfinden! Wir gehen vorsichtig weiter, können jedoch ohne Störung bis Caliantewis Baum weitergehen.

Der erste Anblick von Caliantewis Baum ist schauerlich! 12 Leute hängen vor dem Dorf am Galgen und am gegenüberliegenden Hang sind auch die Symbole von Orcus sichtbar. Wir sind auf einen Kampf gefasst, werden aber trotzdem zu Melly vorgelassen. Die Wachen scheinen sich auch sehr sicher zu sein… Melly macht ihre Position klar: abweichendes Verhalten wird vom Fürsten nicht toleriert und selbstverständlich kann Melly in ihrem Gebiet walten und schalten wie sie will, darum auch die zahlreichen Galgen vor dem Dorf. Trotzdem könnte sie uns helfen, wenn wir ihr das Schwert Meteorschlag bringen. Dieses wurde von den Katzenmenschen gestohlen und soll wiederbesorgt werden.

Wir gehen auch diesem Hinweis nach und kommen nach kurzer Reise bei den Katzenmenschen an. Durch unsere vorsichtigen Späher Sora und Rothilion gelingt es uns auch die Katzenmenschen zu überraschen! Ein heftiger Kampf entbrennt, bei dem zwei unserer Kämpfer am Boden liegen bleiben und nur knapp dem Tod entrissen werden können. Der Häuptling der Katzenmenschen wird von Boris erschlagen und die verbliebenden Katzenmenschen fliehen! Sora kann sie noch aus der Luft beschiessen und so das mächtige Schwert sichern.

Ein wichtiger Zwischenschritt ist erreicht!