Camp Rache

Ein Aussenposten des Orden des Handschuhs am Oberlauf des Flusses Shoshenstar. Das Camp wurde errichtet, nachdem der erste Aussenposten weiter flussabwärts, Camp Rechtschaffen, von Untoten überrannt wurde.

Das Camp ist zwar mit einer Palisade und einem Graben voll angespitzter Pfähle gut befestigt. In seinem Innern ist es jedoch ein matschiger Ort der Pestilenz und des Verfalls. Fast die Hälfte der rund 50 Mann Besatzung des Camps ist ständig krank oder ausgezehrt.

Der Kommandant Niles Knochenbrecher verbringt die meiste Zeit in seinem Zelt und brütet über realitätsfernen Plänen, während der auf Verstärkung und neue Befehle des Ordens wartet.

Das Camp wird effektiv von seinen zwei Leutnants geführt. Einem Zwerg namens Ord Feuerbrand, der den Helden einen kompetenten Eindruck machte, sowie einem Menschenen namens Perne Salhanas.

Hinzu kommen rund 30 Soldaten des Ordens, die meisten davon entweder krank oder hoffnungslos zynisch und desillusioniert.

Die Helm-Priesterin Schwester Cyas versorgt mit ein paar Akolyten die Kranken so gut es geht, die ständigen Neuerkrankungen übersteigen aber ihre Fähigkeiten.

Rund ein Dutzend chultische Späher und Träger gehören ebenfalls zur Besatzung. Sie halten das Ausharren an diesem schlechten Ort für sinnlos, aber was will man tun, die Bezahlung ist gut.