Kwayothé

Handelsfürstin Kwayothé ist Ende Dreissig. Sie stammt nach eigenen Angaben von ganz unten aus der Gosse der Stadt. Kwayothé wirkt ruhig und nachdenklich, hat aber auch etwas Bedrohliches wie von einer ruhenden Raubkatze an sich. Die atemberaubend gutaussehende Mulattin Ixis und ihr ebenso attraktiver Bruder Indar sind ihre ständigen Begleiter oder Gespielen.

Kwayothé gilt bei unter den Kontakten von Nashrib als skrupellos und hart, aber fair. Die einen bewundern sie für ihren Aufstieg aus der Gosse, die anderen verabscheuen sie oder wissen von schlimmen Strafen zu erzählen, mit denen Leute bedacht wurden, die sie enttäuscht haben. Alle aber respektieren sie als kompetent und ehrgeizig. Sie soll zudem einen kaum zu verhehlenden Hass auf Handelsfürstin Zanthi haben, die von königlicher Abstammung ist und sich als von Geburt an höher stehend anschaut.

Kwayothé handelt mit Öl, Parfüm, Wein, Insektenschutzmittel (1 GM für 20 Dosen) und Tej (ein beliebtes vergorenes Honiggetränk).

BildKwayothé