Mbala

Die chultischen Scouts in Camp Rache berichteten von einem Dorf der Einheimischen, einige Tage südwestlich des Camps auf einem steilen Hügel gelegen. Man habe von dort eine gute Aussicht über das Land.

Bis vor ein oder zwei Generationen sei Mbala wegen seiner erhöhten Lage noch bewohnbar gewesen. Doch dann wurde das Dorf verlassen. Einige meinen auch, dass eine böse Hexe alle Dorfbewohner gefressen habe.

Eine alte Vettel hauste mit ein paar Flugäffchen auf dem trockenen Hochplateau in einem grossen Zelt. Sie gerbte unbekümmert Menschenhäute und lud die Gefährten zum Essen ein. Sie behauptete, böses Pteravolk habe die Späher des Ordens des Handschuhs getötet. Der Smaragd-Bund lehnte die Einladung dankend ab und zog sich zurück.