Session06

Die Balade des Eauas Teil I und II

Tag 38 – Erwachen im Luftempel

Ich erwache mit dem Durst des Todes mit meinen Kameraden im Lufttempel. Nathaniel Ander hat uns gerettet und in Sicherheit gebracht. Er hat Gorns Feuersteinklinge und ist bereit, sie uns für 20000 Kupfer zu verkaufen. Ein stolzer Preis! Im Wissen dass das Schwert für Gorn sehr wichtig ist – er folgte dem Schwert mit einem waghalsigen Sprung in einen Brunnen, als Folge verspürten wir allen den Durst des Todes – und kaufen es. Ein Überlebender erzählt von der Zerstörung von Wonfort: Ein Erdtempler brachte eine Kiste mit dem Symbol des Erdtempels. Danach gab es heftige Erdbeben und der Handelsposten wurde komplett zerstört.

Vor der Steinsegen-Abtei

Wir fliegen mit Greifen zur Abtei Steinsegen. Zwei Keros winken und zu. Die Menschskorpione erzählen uns, dass ihr Dorf unter der Erde von Wonfort zerstört wurde. Sie wollen sie bei den Erd-Kultisten rächen. Wir versuchen sie von unserer guten Sache zu überzeugen und sich uns gegen den Kult der Verdorrten Erde anzuschliessen. Diese dümmlichen Keros greifen uns an.

Torbjörn der Gütige
Wir erreichen den Eingang zur Abtei. Es ist ein niedriges Gebäude auf einem Hügel, der Eingang führt durch eine Schlucht. Wir überfallen eine Patrouille mit vier Steinmöchen und ziehen uns ihre Roben über. Wir befragen den Überlebenden Torbjörn den Gütigen bezüglich der Steinsegen-Abtei. Erst schweigsam, öffnen Gorns Fäuste den scheinbar vorhandenden Zungenknoten bald. Hah Gorn! Was für ein unterhaltsamer Kamerad!

Als er nichts mehr zu sagen hat wird er kurz eins mit dem Steinfeuerschwert von Gorn. Leben mit und sterben durch den Stein, welche Ironie ich muss schmuzeln. Der Steinkopf verfügt über einen Humor dessen er sich selbst nicht bewusst ist!

Im Steinsegen

Wir betreten das Kloster und durchsuchen es. Im Gefängnis treffen wir den Zwerg Bruldenthar, einen Delegierten der Stadt Freiheit. Wir gehen in den Wachraum und finden drei Brog die wir nach erfolglosen Überzeugungsversuchen gezwungen sind zu töten. Wir lauern Hellenrae auf und können sie überwältigen. Ihr Begleiter Quarbo schwört darauf Gorn Treue. Wir befragen ihn zum Kult:

Tag 40: Der Erdtempel

Quarbo öffnet die Tür, mit welcher eine lange Treppe einen Stock tiefer führt. Eine schmale Passage führt über einen Abgrund. Wir werden von Gargoyles angegriffen, einer davon packt den kleinen Valant. Ich kann ihm ein Seil zuwerfen und so verhindern, dass er in die Tiefe fällt. Wir besiegen die Gargoyles und überquereren den Abgrund. Wir spähen vorsichtig in den einen Raum – alle bis auf Gorn den Steinkopf. Er tritt hinein und ein Pfeil trifft seine Schulter. Wir rennen durch an den Schiessscharten und vorbei in den nächsten Raum, in welchem eine Bulette auf uns wartet. Wir erkunden weiter den Tempel:

Yarsha Wir treffen Yarsha und befragen sie zum Erdtempel. Vielleicht können wir unsere Ströme vereinen…

Im Laufe des Gespräches greift der Hitzekopf Valant an sie an.

Wir treffen auf Miraj und greifen ihn an. Er beschwört einen Erdgolem zu seinen Schutz – umsonst. Valant kommt gestärkt aus dem Kampf, ein Dämon weniger aus seiner Vergangenheit.

Loot