Altes Kemi

Die Tagebücher

Ihr Schüler der Lehren der grossen Meister, Ergründer der Mysterien der Magie

Ihr habt die erste Prüfung bestanden und zeigt die Anlagen die weiteren Geheimnisse zu ergründen. Dieses Buch wird Euch lehren die Zeit an der Akademie am besten zu nutzen.

Dieses und die anderen Bücher halten Wissen, das sich Euch ungebildeten Geistern offenbart, wenn Ihr den Pfad der Weisen vorranschreitet.

Falls Ihr alle Geheimnisse entschlüsselt werdet ihr mit Wissen belohnt, welches Euch eine gute Grundlage liefert die Macht der alten Magiermogule zu erreichen.

Die sechs Erben


In alten Zeiten wurden Duelle zwischen Lernenden immer nach den gleichen Regeln durchgeführt:

Beide Parteien treffen sich zum verabredeten Zeitpunkt an einem abgesprochenen Ort.

Der Herausforderer darf als erstes Versuchen den anderen mit einem Beherrschungszauber zu beeinflussen. Dann der Herausgeforderte den Herausforderer. Wenn beide erfolgreich oder erfolglos sind wird es eine weitere Runde geben, bis entweder ein klarer Gewinner existiert, einer der beiden Teilnehmer nicht mehr Zaubern kann, oder ein Unentschieden herrscht. Im letzten Fall wird der Zwist für Jahr und Tag auf Eis gelegt bis eine Revanche erfolgt. Zwischen den Zaubern darf geredet werden, ein körperlicher Kontakt ist jedoch immer verboten wie der Einsatz von Gewalt.

Die Einnahme von Tränken und anderen Substanzen sowie der Einsatz von Artefakten und auch der Statussymbole ist nicht gestattet. Die Sekudanten der beiden Teilnehmer stellen dies vor dem Duell mit magischer Analyse sicher. Falls beide Teilnehmer zustimmen können im Falle von Adepten Statussymbole wie Zauberstäbe erlaubt sein. Hierfür sollte man jedoch sehr gut die Fähigkeiten seines Kontrahenten kennen, bevor man solche Dinge zulässt. Falls einer der Duellteilnehmer einen höheren Rang hat als der andere, erhält der von niederen Rang immer den Vortritt des ersten Zaubers.

Es gilt als unehrenhaft über die Details jenseits des Ergebnisses des Duells mit Aussenstehenden zu reden.

Bei gleichstarken Studiosi wurden solche Fehden schon über Jahre durch wiederholte Unentschieden immer wieder ausgesetzt.

Falls einer der Studiosi noch keine Magie beherrscht hat er immerhin die Chance den Angriffen zu wiederstehen und ein Untenschieden zu erlangen um im nächsten Jahr besser zu sein.

Taktiken: Je nach Können versuchen die Studiosi entweder mit großer Kraft am Anfang zu gewinnen oder, wenn sie in Ihrer Widerstandskraft sicher sind, durch günstige Zauber den Gegner sich erst schwächen zu lassen. Je nach Kenntnisstand können die auf detailliertere Taktiken auf den Gegner zugeschnitten umgesetzt werden.