Journal Friedrich

Nach Die Ikone des Sigmar – Aus dem Tagebuch von Julius Albers

Nach dem Friedrich sich in die Sicherheit der Stadt Middenheim retten konnte, versucht er:

Nach Mord im Sigmartempel:

En guardia

Nach Ein ehrloser Adliger

Nach Rache ist Blutwurst

Tage danach

Eine Einladung

Der Verdacht

Die Verführung der Drei Aufrechten

Das erwachen danach

Und führe mich nicht in Versuchung...

Schwert und Schatten

Freier Atem

Die Vereidigung

Zwei Wochen nach dem Selbstmord des Freiherrn von Wallersdorf ruft der Baron die Gäste in seinem Haus in sein Arbeitszimmer. ‚So, meine Herren. Ich konnte die ganze Angelegenheit regeln. Sowohl die Obrigkeit, als auch die Inquisition ist vom Tod des Freiherrn in Kenntnis gesetzt worden. Ich teilte ebenfalls mit, dass der Freiherr dem Chaos verfallen war und übergab seinen Leichnam Inquisitor Hoffer. Dabei habe ich sie, meine Herren, aus dem Spiel gelassen. Sagen wir einfach, ich habe einige Gefallen eingefordert, um die Angelegenheit ein für alle Mal aus der Welt zu schaffen. Es ist nun nicht mehr nötig, dass sie wie Gefangene in meinem Anwesen wohnen. Ich danke ihnen für alles, was sie für mich und meine Nichte getan haben. Die finanziellen Angelegenheiten haben wir ja bereits geregelt. Sigmar sei mit ihnen!’