Converting Comments_on_Journal_Herbert

Campaign Wiki ErbendesSturms: Editing Comments on Journal Herbert

Editing Comments on Journal Herbert

Preview:

Tja, lieber Päde, das mit den Glückspunkten habe ich auch schon probiert… leider ohne Erfolg, hehe.

– Julius 2010-05-10 12:41 UTC

—-X.

Nein, Pit wird sie schon einführen, er kann gar nicht anders.

Wenn man auf der Wiki eine Story schreiben will, welche an Würfe gekoppelt ist, dann muss das Glück seinen Einfluss haben, ansonsten geht keine einzige Geschichte gut aus, da wir einfach zu tiefe Werte haben.

bzw, wenn Pit die Glückspunkte streicht, werde ich am nächsten Spieltermin, den Bruch am Tisch spielen, dann kann ich nämlich mein Glück einsetzen. Ihr anderen müsst euch hold dann 10 Minuten gedulden:-)

Die Wiki-Regel sind ja nicht fix, wir alle zusammen versuchen ja eine möglichst gut Lösung für alle zu finden. Der erste Schritt war ja das Journal, welches ein super Instrument auf der Wiki ist.

Logisch sollte es nicht so sein, dass jeder seine Glückspunkte bei jeder Feilschen-Aktion verbratet. Wenn aber ein Einzelabenteuer auf der Wiki stattfindet, dann sollten die Glückspunkte eingesetzt werden können. 1-3 Würfe wiederholen, bei einem durchschnittlichen 30%-Fertigkeitswert ist ja nicht ganz so krass.

– Herbert 2010-05-10 12:51 UTC

—-

Ich finde auch, dass die Glückspunkte eingesetzt werden sollten. Wie Päde geschrieben hat, sind sonst so Aktionen wie der Einbruch (mit wohl mindestens 4-5 Proben) von vornherein zum Scheitern verurteilt.

– Julius 2010-05-10 12:56 UTC

—-

Ist mir schon klar, dass fünf Proben mit 30% zu schaffen praktisch unmöglich ist. Ich dachte eher daran, dass die meisten Aktionen nur 1-2 Proben erfordern, allenfalls drei. Und ein Fehlschlag ist nicht unbedingt das Ende, sondern je nach Misserfolgsgrad nimmt die Geschichte einen anderen Verlauf oder kann mit einer guten Folgeprobe noch ausgebügelt werden.

Jeden Tag 2-3 Glückspunkte runterzurattern, bringt’s doch nicht. Nicht nur beim Feilschen - dann müsste ja jede Aktion aus 4-5 Proben bestehen, damits einigermassen spannend wird. Statt hier auch noch eine riesen Glückspunkt-Verwaltung aufzutun, finde ich es deshalb sinnvoller, es bei weniger und einfacheren Proben zu belassen.

– Peter 2010-05-10 20:20 UTC

—-

Eine Folgeprobe so kann man die Glückspunkte ja auch nennen.

Wir müssen uns entscheiden, was wir hier im Wiki wollen, entweder Geschichten und oder Soloquesten.

Beim Geschichte schreiben bekommt jeder für die coole Story 15 XP, ganz einfach..

Beim Soloquesting mit Geschichte, bekommt jeder XP und Geld oder sonst was. (Franz zB einen Baumstumpf) dies ist dann aber an Würfe gekoppelt.

Entweder gelten auf der Wiki die gleichen Regeln wie am Tisch oder wir verzichten auf die Quest im Wiki und spielen die Quest am Tisch aus. Jeder kann zwischen den Abenteuern eine Quest machen. Dabei spielt es keine Rolle ob es sich um eine einfache Quest wie “ich feilsche mit dem Waffenhändler um einen guten Preis” oder um den “Bruch” von Herby handelt. Bei dieser einen Quest kann der Hero seine vollen Punkte einsezten (bei Marco also 1). Wenn der Waffenhändler zB mit 3 Glückspunkten bezwungen wird, heisst dass ja nichts anderes, als dass der Hero den Händler taglang gestalkt hat, bis er einen guten Preis bekommen hat. Bei Herby könnte die Quest aber immer noch in die Hosen gehen und daran ist auch das Belohnungsystem gekoppelt.

– Herbert 2010-05-10 20:59 UTC

—-

Habe ich das richtig verstanden Robert Unterstolz schulde dem Wirt 20 GK? Das ist aber cool, der Schuldbrief lässt sich sicher gut verkaufen:-)

– Herbert 2010-05-11 04:58 UTC

—-

Unterstolz schuldet dem Inhaber des Schuldbriefs 20 GK. Die Frage ist natürlich, wie einfach es ist, ihn zu finden und die Schuld einzutreiben… aber es gibt schon Leute, die solche Schuldbriefe mit Abschlag kaufen und die Schuld selbst eintreiben.

– Peter 2010-05-11 05:06 UTC

—-

entweder dass oder ich verkaufe den Schuldbrief Unterstolz selber, zuerst muss ich ihn ja mal finden.

– Herbert 2010-05-11 05:08 UTC

—-

Pit würdest du bitte mal meine Journal fertig machen, Diebeszeichen, Zufallereignise? und der 7. Spieltag, in Moment scheint mir das Journal völlig meachanisch, wie in einem Computerspiel. Weiter hast dich noch immer nicht über das Wiki-Questing geäussert?

– Herbert 2010-05-17 12:42 UTC

—-

abgesehen davon, wenn das quasi eine Generalprobe fürs Wiki war, dann ist sie völlig in die Hose. Raffi und ich sind die einzigen, die sich auf der Wiki bemühen (wie schon in den GM1), Michel und Marco, machen knapp das nötigest und Martin macht gar gar gar nichts. Vom Master selber kommt in Moment auch nicht wirklich viel. Wenn das die Elite des Rollenspiel sein soll, dann können wir die Grenzmarken-Wiki gleich vergessen, denn ich werde mich nicht zweifach vergebens abmühen….

– Herbert 2010-05-17 12:49 UTC

—-

Immer schön langsam mit den jungen Pferden … Gib dem ganzen mal etwas Zeit sich etwas zu entwickeln. Ich konnte zugegebenermassen noch nicht viel beisteuern, aber wieviele sessions hatten wir noch mal? Ah 2, wovon ich gerade eine gespielt habe … da ist es etwas zu früh um solche Urteile zu fällen.

– Nimeos 2010-05-17 14:34 UTC

—-

Grundsätzlich ist es wie immer; am Anfang ist der Hype am grössten, die Kurve wird dann aber immer flächer, bevor sie wieder fällt….

zB auf der Grenzmarkenwiki war das zu beobachten, nur sind wir hier in Moment ja am ANFANG….

Lassen wir es aber nicht ein weiteres Mal eskalieren. Ich habe mich aber entschieden und werde bei den Grenzmarken, welche ja auch auf der Wiki ablaufen, vorerst nicht mitmachen. Ein Gastauftritt lass ich mir aber offen.

– Herbert 2010-05-17 17:53 UTC

—-

Kann leider nicht in der Kanzel sitzen und Beiträge schreiben ;-)

Scherz beiseite: Mir fehlt echt die Zeit für episches Rollenspiel. Sorry!

– MEV 2010-05-17 18:36 UTC

—-

Zeit ist natürlich ein Problem, darum gibt’s hier auch keine Realtime-Auswertungen, sorry, Herby. Ich schaue so alle 2-5 Tage mal, was ich hier machen kann - während der Arbeit habe ich auch keine Zeit.

Aber das Ganze darf sich ja auch langfristig entwickeln, bei den Grenzmarken gab der Output mit der Zeit auch ab, trotzdem ergab sich ein gutes Gesamtwerk über die Zeit!

Betreff Wikiquests/Entscheidenden Aktionen: Wie schon gesagt, muss ich ja eine Art Gesamtschwierigkeitsgrad abschätzen in Relation zu Risiko und Belohnung - würde ich Glückspunkte zulassen, dann müssten einfach die Schwierigkeitsgrade der einzelnen Proben steigen, um die Verhältnisse zu wahren. Also lieber ohne, weil Glückspunkte eine nicht wirklich knappe Ressources sind - so nach dem Motto: Wenn die erste Kletternprobe schiefgeht und die Glückspunkte durch sind, breche ich ab und komme morgen wieder.

– Peter 2010-05-17 19:06 UTC

—-

Sobald Du lernst, dass es Middenheim heisst, wirst Du auch Diebeszeichen finden…

– Julius Albers 2010-06-07 19:17 UTC

—-

Middelheim, Middelheim, MIDDELLLLLLLLLLHEIMMM

MiddeLLLLLLheim

– Herbert 2010-06-08 04:55 UTC

—-

Diiiebeszeichen, wo seid ihr ? Hallo ? HAAAALLLLLLOOOO ????? Harhar!

– Julius Albers 2010-06-08 06:16 UTC

—-

Habe grade ein Backflash ins EQ1, einfach im Gespräch mit dem NSC nicht das “” vergessen, sonst bist beim zweiten Buchstaben tot…H-A….arrgggg….

– Hebert 2010-06-10 09:52 UTC

—-

Hehe … Das waren noch Zeiten…

– Nimeos 2010-06-11 06:15 UTC

—-

Skaran” Wo seit ihr? Ich sehe euch nicht, wartet auf mich..”

Tymochan “ach komm schon Skaran, musst uns ja nur nachrennen”

Skaran “Wartet auf mich, ich kann euch nicht sehen…”

Sisric “Verdammt Pit, so schwer kann es doch nicht sein..”

Skaran “ok, sehe euch, also weiter”

nach 10 Sekunden

Skaran “Wartet, ich kann euch nicht sehen”

Tymochan & Sisric “VERDAMMT SKARAN..”

Skaran “Wartet auf micht, es ist Nacht und ich sehe nichts..”

Tymochan “Skaran hast den Bildschirm aufgehellt?”

Skaran “aaaahhhh…..”

– Hebert 2010-06-11 07:21 UTC

—-

Hahahaha!! Genau so war’s!

– Nimeos 2010-06-11 09:37 UTC

—-

Es war wirklich scheissdunkel in Blackburrow :-) Und dann die Tür des Todes vor dem Ausgang… wie oft sind wir dort verreckt?

EQ1, ein Hardcore-Game für Leute ohne Privatleben… nicht diese modernen Games für diese Weiner-Babies, die immer sofort Belohnungen wollen.

– Peter 2010-06-12 06:55 UTC

—-

Ja, die Türe des Todes, die war geil. Sobald die Türe in Sicht kam, fing das nervöse Dauerklicken auf die Türe an. Ich sage nur eins

“TRAAAIIIINNNNNNN…….”

– Herbert 2010-06-12 07:05 UTC

—-

und

H - A - ….. aarrrrgggggg

Verdammt schon wieder…

– Herbert 2010-06-12 07:06 UTC

—-

Woooot!

– Peter 2010-06-12 07:11 UTC

—-

Bitte bitte bitte, wenn es nur alle 3 Wochen eine Auswertung gibt, dann bitte bitte Komplet, Herby versucht nun seit 5 Wochen ein Eigenheim zu finden und zu beziehen……. Dafür wird Herby Miete und die Kosten für den abgezogen?

Da ich in Moment nicht zu gamen kommen, versuche ich mit Wiki-Handlungen am Ball zu bleiben, finde es dann schade, wenn ich überhaupt nicht vorwärts komme in der Story…

– Herbert 2010-10-24 17:52 UTC

—-

aus dem alten Journal noch auszuwerten, bitte….Würde gerne mal meine neuen Handlungen machen…..

– Herbert 2010-10-27 12:20 UTC

—-

Ich nehme an, damit meinst du Pit, oder?

– DM Rafi 2010-10-27 14:55 UTC

—-

ja, will mich ja nicht beklagen, aber warte nun schon fast wieder 3 Wochen auf diese kleine Auswertung….

– Herbert 2010-10-27 20:20 UTC

—-

4 Proben finden ich recht tuf, die erste kannst aber streichen, weil suchen bis gefunden.. Merci

– Herbert 2010-11-16 21:25 UTC


Preview only, not yet saved

Summary:

See Info for markup rules.

To save this page you must answer this question:

Please say HELLO.

Replace this text with a file