Converting Die_Entscheidung_des_Barons

Campaign Wiki ErbendesSturms: Editing Die Entscheidung des Barons

Editing Die Entscheidung des Barons

Preview:

Kurz nachdem Leopold sich am Esstisch niedergelassen und Brot, Käse und Fleisch gegessen hatte, wurde er von Herrn Schubert wieder ins Arbeitszimmer des Barons Sigismund zu Hofstetten gebeten. Leopold erhaschte an einem Fenster noch schnell einen Blick auf die vor der Tür wartende Kutsche. Er sah gerade, wie Franz mit einem merkwürdigen Gesichtsausdruck wieder in das Gefährt stieg. Leopold hatte ein schlechtes Gewissen, weil er hier drinnen geschlemmt hatte und seine beiden Freunde vor der Tür warten mussten. Aber daran liess sich nichts ändern. Der Baron bat Leopold, wieder auf dem Stuhl vor dem Schreibtisch Platz zu nehmen. ‚Ich habe mir die Angelegenheit gründlich durch den Kopf gehen lassen, Herr Greuther, und beschlossen, dass ich selber den Freiherrn bis zum Gerichtstermin in Obhut nehmen werde. Nach dem was ihr mir über eure nächtliche Aktion erzählt habt, dürftet ihr erkannt worden sein. Es ist zumindest anzunehmen, dass der Haushofmeister des Freiherrn die Entführung seines Arbeitgebers der Stadtwache gemeldet hat. Ich denke, es ist das Beste, wenn ihr euch in den Tagen bis zum Gericht bedeckt haltet. Ich kann Euch eine Unterkunft und Verköstigung anbieten, muss aber darauf bestehen, dass ihr das Haus nur durch den Hinterausgang und unauffällig verlasst, wenn es denn sein muss. Es wäre ungünstig für das Verfahren, wenn einer von euch von der Wache geschnappt würde. Übrigens, wir müssen etwas mit dieser Kutsche unternehmen. Auch die Pferde und die mit dem Wappen Wallersdorfs gekennzeichneten Gegenstände sind ein Problem. Keiner dieser Gegenstände darf bei euch gefunden werden, sonst diskreditiert ihr den Prozess. Man könnte hinter der Anschuldigung eine Bereicherungsabsicht vermuten. Aber das grösste Problem ist die Kutsche, die sicherlich wieder erkannt wird. Ich schlage vor, wir lassen sie mit samt den gekennzeichneten Gegenständen Wallersdorfs verschwinden. Was den Freiherrn selbst angeht, verfügen wir in diesem Haus über ein spezielles….Gästezimmer. Dort ist er bis zum Prozess und der Überstellung an die Gerichtsbarkeit gut aufgehoben. Ich schlage vor, wir fangen sofort an!’


Preview only, not yet saved

Summary:

See Info for markup rules.

To save this page you must answer this question:

Please say HELLO.

Replace this text with a file