Brief an Nualia

Gefallene Tochter, höre auf meine Worte! Es ist noch nicht zu spät. Set hat Verständnis. Nualia, ich flehe dich an. Wirf ab den Ruf der salzigen Mutter und kehre zurück in die Arme deines Vaters. Wir haben den Tempel des Nergal gefunden. Hier wurde der elendige Hund, Sir Guy de O’Veargne, der Gefolgsmann der Wundermaid erschlagen. Die verfluchten Orcus Anhänger von Garmeth dem Verruchten sind leider auch schon hier. Wir können deine Hilfe gebrauchen! Du bist stark. Du bist verschlagen. Du stehst in der Blüte deiner Kraft. Komm zurück und hilf deinem Vater. Komm nach Kerealia und finde die Grabhügeln auf halbem Weg nach Grimmwalds Ende. Wenn du Rat und Hilfe brauchst, wende dich an Daksim den Grausamen. Er steht in meiner Schuld, denn ich habe seinen Vorgänger mitgenommen. Er ist ein Fremdenhasser, doch noch mehr als alles Fremde hasst er die Anhänger des Nergal. Sag ihm, dass du ein Opfer ihrer Priester seist und in ihrem alten Tempel auf Rache sinnst. Er wird dir weiter helfen.

gez. Kallic, dein Vater
Im Oktober des 21. Jahres nach dem Marsch der Wundermaid