Der Affe im Ewigen Garten

Der rätselhafte Turm (0501) auf der Eiswelt wurde weiter untersucht. Ein Tunnel scheint hier in die Tiefe zu führen – vielleicht ins Tiefland süd-östlich des Turmes. Man fand Nuschka eine Strahlenwaffe, einen Teppich, ein magisches Buch, und ein weiteres Portal mit der Inschrift “Devashti Aasmetz” (oder “Fleischschneider”). Das schon gefundene Portal trug die Inschrift “Ewiger Garten”. Schalk verirrte sich in dieser Zauberwelt und traf auf ein mechanisches Nilpferd, eine mechanische Gottesanbeterin, einen mechanischen Affen (der auch reden konnte und Schalk zu verspotten schien) und einen besoffenen Minotauren namens Sirius, mit dem Schalk schlussendlich entkommen konnte. In der Zwischenzeit hatte Logard die Flugsaurier im Observatorium des Turmes besänftigt und so traf man sich wieder und alles war gut. Logard hat vor Sirius’ entsetzten Augen geschätzte zweitausend Goldmünzen auf die verfallene Minotaurenvilla im Süden runter geschüttet (0108).