Der Tempel der Augen des Set

In den Unterlagen des sechsarmigen Marilith Dämons fand sich unter anderem ein Verzeichnis der 18 Schmuckstücke und 6 Edelsteine, welche für das Ritual der Schlangenkommunion benötigt werden im Gesamtwert von 11330 Gold, welche in der Festung des Dämons zu finden sein sollen. Dieser Tempel der Augen des Set ist einer der drei Tempel des Set in Khas-tep in Ankhwugath, dem Reich des Set in Stygia, der sechsten Schicht von Baator, der Ebene der neun Höllen – also in der Stadt, wo Omikrostis Regent-Priester ist.

Wir verwenden den Schwarzen Würger und segeln unsichtbar durch die Astralsee bis Banaqqum und folgen dort dem Styx, der sich unter anderem auch durch Stygia windet. Von Daroks langatmigen Vorträgen gewarnt vermeiden wir die Eis-Festung des eigentlichen Herrschers von Stygia, legen an, setzen uns in zwei Flugeier und sausen über das Gletschermeer, bis wir die Sturmwolken von Ankwugath vor uns sehen. Hier flackern ständig orange Blitze durch die grauen Wolken und unter den Wolken liegt eine Wüste, die in permanentes Sonnenuntergangslicht getaucht ist. Wir nähern uns Khas-tep, das etwa 20’000 Leute fasst, verstecken die Flugeier ein paar Stunden Fussmarsch entfernt in einer Felsenhöhle und machen uns auf den Weg in die Stadt.

Wir erinnern uns an die Warnung des Darok, dass in der grossen, schwarzen Pyramide Set sein Reich überblicke und die Gedanken eines jeden hier lesen könne, sofern er dies auch will. Wichtig ist also, seine Aufmerksamkeit nicht zu erregen. Wir organisieren uns ein Quartier bei Rotelfen, welche hier die Karavanserei Rote Reisen führen. Als wir uns umgeschaut haben, schien es jede Menge Gasthäuser zu haben, doch schon das nächste Gasthaus – das Yaketiyak der Yakleute – schien uns ein Drogenparadies zu sein.

Hier gibt es anscheinend drei Tempel:

  1. den feucht-kühlen Tempel des Botschafters von Tsathogga, dem Schneckenmensch Eminenz die Vieräugigkeit, welcher unserem heimlichen Krötenverehrer Damasus einen Kelch mir Raburasi Kaviar angeboten hat – aber leider hat Damasus nicht verstanden, den dekadent reichen Schlemmerkönig rauszuhängen, so dass wir hier nicht weiter gekommen sind
  2. der Tempel des Omikrostis, wo Set der Konservierte verehrt wird – den Tempel haben wir gemieden
  3. der Tempel der Augen des Set, wo Set der Hypnotische verehrt wird – den Tempel des sechsarmigen Marilith-Dämons, dessen Namen wohl Augen des Set war und dessen Tempel – in den Worten eines Verehrers von Set dem Konservierten – einen “komischen Sex Kult” beherbergte

Wir spähten den Tempel aus und trugen folgende Informationen zusammen:

  1. es gibt zwei Eingänge, die jeweils von einem desinteressierten Bartteufel bewacht werden
  2. der Vordereingang wird von Bartimäus bewacht
  3. der Hintereingang wird von Waserimäus bewacht
  4. es muss noch ein oder zwei Obergeschosse geben, wo irgendwo “der gehörnte Liebhaber” der verstorbenen Augen des Set zu finden ist
  5. die uns bekannten Angestellten:
    1. Berthold der Alte hat Marita zum Tragen von Lasten gebracht, und so hat sie sich Zugang zum Tempel verschafft
    2. Anna das Mädchen wurde von ihren Eltern an den Tempel verkauft und hilft in der Küche, sie hat sich mit Marita angefreundet
    3. Resus
    4. Johanna