Die Befreiung von Udinglas

Wir sind mit unserem Schiff über die Astral zu den Endlosen Korallen gereist und fanden dort ein Wassergefängnis: Der Raum rund um das Gefängnis war von einem verwirrenden, dicht gefaltetem Möbius-Wasserband umringt, was eine Annäherung per Schiff verunmöglichte. Mit den Flugeiern gelang es allerdings sowohl mit den hier lebenden Fischerhalblingen Kontakt aufzunehmen und etwas über ihr Paarungsverhalten zu erfahren, als auch auf dem Gefängnis sicher zu landen und mit ersten Bohrungen zu beginnen. Dies rief den Wächter Harruman auf den Tisch, ein Wassergeist (“Undine”). Mit aalglatten Worten konnten wir diesen allerdings davon überzeugen, dass wir die Rechtsnachfolge der Barlakana übernommen hätten, welche damals an der Verurteilung von Lady Udinglas mitbeteiligt gewesen sei, und so konnten wir die Elfe problemlos befreien, bzw. in begleitung von Harruman “verlegen”.

Und so fand schlussendlich das Ritual zur Wiederbelebung statt: Hunderte der Paladine Ardens waren da, der Orden des Lichts war da, Elfen aus dem Gefolge der sieben Lords und Ladies, Qwaar der Axiomatische war da, das grüne Feuer wurde entfacht, die Glocke der monotonalen Harmonie wurde geläutet, Ardens steinerner Körper wurde wieder belebt und seine erste Handlung war die Teleportation aller Beteiligten nach Elysium, dem Sitz seines Thrones.

Friede, Freude, Eierkuchen!

Offene Plots gibt es ohne Ende, aber wir fangen eine neue Kampagne an, siehe Rasiermesserküste:Hauptseite.