Drachentöterschwert

Gladius Grog ist ein Drachentöterschwert: +1/+3 gegen Drachen (Bonus auf Angriff und Schaden). Zudem kann es Unsichtbares sehen (20 Fuss oder 6 m) und dies seinem Träger empathisch mitteilen.

Es ist eine kurze Bronzeklinge mit alten Verschnörkelungen. Die Klinge leuchtet violett, wenn sie von einer lebendigen Hand geführt wird. Das Heft ist mit grünem Drachenleder umwickelt und der Knauf besteht aus einem kleinen Drachenkopf aus Bronze, in dessen weit geöffnetem Maul 14 kleine Zähne aus einem unbekannten, weissen Erz stecken.

Das Schwert ist ein Schwert der Ordnung. Wer es führen will und nicht die gleiche Gesinnung hat, erleidet Schaden.

Das Schwert hat Intelligenz 7 und Psyche 12, dh. Willenskraft 19.

Man addiert 1d10 wenn der Träger nicht die gleiche Gesinnung hat. Des Trägers Willenskraft ist die Summe von Stärke und Weisheit. Man subtrahiert 1d4 falls der Träger verwundet ist, oder 2d4 wenn der Träger mehr als die Hälfte der Lebensenergie verloren hat. Die Willenskräfte werden ab und zu miteinander verglichen, wenn das Schwert den Träger zu gewissen Taten zwingen will.

Aktueller Eigentümer: Jack

Ehemalige Eigentümer: Der wahnsinnige Krabbenmensch Glonk (siehe Der Fund des Drachenschwertes)