Hundearchon

Ein Hundearchon wurde durch ein Wunder Ardens auf die Eiswelt gesandt, als Schalk seine Phiole mit Tränen des schlafenden Elfengottes auf den Dämonenbaum warf, der den Zugang zu Yggdrasil bewachte. Der Hundearchon kämpfte gegen den Dämonenbaum und landete gemeinsam mit Logard den finalen Schlag.

Einen weitereren Hundearchon hat man auf Regulus getroffen: Duft von Heu in der Morgensonne.

Typischerweise:

TW 6 RK 1 Fäuste D4/D4 Biss oder Schwert D8 ML 11 BW 15

Spezielle Fähigkeiten:

Ein Hundearchon kann nicht “Stufe steigen”. Auf seiner Queste nach dem ewig Guten versucht er, seine Rechtschaffenheit und seine Güte unter Beweis zu stellen, und wenn er die sieben Qualitäten zum Leben erweckt hat, dann wird er sich in einen Polarbärenarchon verwandeln.