Intelligentes Schwert

Man addiert 1d10 wenn der Träger nicht die gleiche Gesinnung hat. Des Trägers Willenskraft ist die Summe von Stärke und Weisheit. Man subtrahiert 1d4 falls der Träger verwundet ist, oder 2d4 wenn der Träger mehr als die Hälfte der Lebensenergie verloren hat. Die Willenskräfte werden ab und zu miteinander verglichen, wenn das Schwert den Träger zu gewissen Taten zwingen will.