Logard

Ein Priester und Paladin der Freya (siehe Götter) aus Caer Illuman.

Stärke 5 (-2)
Geschiklichkeit 14 (+1)
Konstitution 6 (-1)
Inteligenz 7 (-1)
Weisheit 11
Charisma 15 (+1)
Trefferpunkte 28
Rüstungsklasse 1 (0)/(-1)
Level 9
Freya Ruf7
Gesinnung Chaos
Alter 22 Jahre
Geld:0 Silbermünzen
 3384 Goldmünzen
Erfahrungspunkte 204640EP

Veos (Begleiter):


Angriffe:

Rüstungsschutz 0123456789
Angriffswurf 16151413121110987


Rettungswürfe:

Odem Gift, Tod Versteinerung, Lähmung Zauberstäbe, Strahlen Zaubersprüche
1310121114


Gefolgsleute:
Brandal, Arnd, Pijo Kapitän der Nahtod, Erdobanzu Anführer von Tu Akhra

Ehemalige Gefolgsleute & Kontakte:
Pyrula auf der Eiswelt, Rell in Kerealia, Walka & Kobra in Tlan
Eliad Freyapriester auf dem Riesenlotus, Bolotusklon auf der Eiswelt, Tinaya ist zu Nuschka übergelaufen

Waffe/Rüstung:
Plattenpanzer RK3, Schild, Wurfschlinge, Kampfstab, Kriegshammer
Rechte Hand mit eingebauter ausfahrbarer Klaue. (Regeltechn. Dolch)
Edler Plattenpanzer und Helm mit Goldenen heiligen Symbolen von Freya verziert
(ein elfischer Bogen und Pfeile)Reserve

Ausrüstung:
Rucksack, Schlafsak, Enterhaken, Hanfseil 17m, 3Flaschen öl, Kette mit Heiligem Symbol aus Gold, Stemmeisen, Feuerstein + Stahl, Hammer, 1 Heiltrank (2W6) aus Kelch, Fernglas


Rettungswürfe:

Odem Gift, Tod Versteinerung, Lähmung Zauberstäbe, Strahlen Zaubersprüche
1271089


Angriffe:(Stärkebonus im Nahkampf, Geschickbonus im Fernkampf)

Rüstungsschutz 0123456789
Angriffswurf 16151413121110987


Zaubersprüche / Nächste Stufen:

Stufe 1. Zirkel 2. Zirkel 3. Zirkel 4. Zirkel 5. Zirkel Erfahrungspunkte Trefferwürfel
9443212000019W6
105433230000110W6 +1


Zaubersprüche

1. Zirkel 2. Zirkel 3. Zirkel 4. Zirkel 5. Zirkel
Böses entdeckenFallen findenDauerlichtGift neutr.Böses bannen
Furcht bannenGesinnung erk.Fluch brechenLüge erk.Flammenschlag
Kälte trotzenHitze trotzenFürchterl. WaffePflanzenkom.Insektenplage
Leichte WundenTierkomunikationKrankheit heilenNahr./Wasser erz.Kommunizieren
LichtPerson festhaltenMagie bannenSchutz R10FussKritische Wunden
Magie erkennenSchlangen betörenObjekt findenSchwere WundenQueste
Schutz vor BösemSegnungTierwachstumStock zu SchlangeTote erwecken
Wasser/Nahr. rein.Stille R30FussTote belebenWasser absenkenWahre Sicht


Jede Runde können 2W6 Stufen von Untoten vertrieben oder zerstört werden.

Stufe der vertriebenen Untoten Resultat
Deine Stufe -5 und darunter Die Untoten werden zerstört!
Deine Stufe -3 oder -4Die Untote werden vertrieben
Deine Stufe -2… wenn du 3 oder mehr mit 2W6 würfelst
Deine Stufe -1… wenn du 5 oder mehr mit 2W6 würfelst
Deine Stufe … wenn du 7 oder mehr mit 2W6 würfelst
Deine Stufe +1… wenn du 9 oder mehr mit 2W6 würfelst
Deine Stufe +2… wenn du 11 oder mehr mit 2W6 würfelst
Deine Stufe +3 und darüber Die Untoten lassen sich nicht beeindrucken!


Domänenspiel Championfähigkeiten: Healing Might, Blessed

Logbuch

Logard hat sich in Caer Illuman einer Gruppe Abenteurern angeschlossen und ist mit diesen Richtung Majoor gezogen.

In Majoor fanden Schalk, Logard und Laniel den Kelch von Arden, mit dem sie der Seuche Einhalt geboten. Schalk hatte eine Erleuchtung und beschloss, der Spur des verschollenen Elfengott zu folgen. Er liess sich ein Pilgergewand schneidern und brach mit Logard (dem Träger des Kelchs von Arden) nach Tlan auf, um mehr über Ardens Verbleib erfahren.

Mit seinen neuen Reisekumpanen begibt er sich in die Höhlen der Krötenmenschen, um dort die Mantikore zu bekämpfen. Garo erzählt ihm von ihren Abenteuern, die sie bei den Krötenmenschen schon erlebt hätten - anscheinend sollen sie sehr angetan sein von seinen Höhlenmalereien. Garo verspricht, Logard das nächste mal an die Orgie zur Huldigung des Pilz-Gottes mitzunehmen. Im Kampf gegen die Mantikore erbeutet Logard 67 Gold- und 5 Silberstücke.

Nach kurzer erholung in Eichenkamm beschliessen wir noch den Elfenschatz beim Totenbeschwörer zu heben. Nachdem wir anfangs leichtes Spiel hatten und die Untoten dank meinen Klerikerfähigkeiten leicht vertreiben und besiegen konnten, haben wir mit einer guten portion Glück und der nötigen Vorsicht den Totenbeschwörer vernichtet. Dies vor allem dank des mutigen Einsatzes von Schalk der mit der komischen fliegenden Kugel den Totenbeschwörer entscheidend schwächte. Knapp entkahmen die meisten der Gruppe gerade noch dem Feuerball von der ausgelösten Explosion oder dessen Folgen. So konnten wir den Elfenschatz heben und erhielten wertfolle Ausrüstungsgegenstände und insgesammt über 10000 Gold!

Weiter auf unserer Pilgerfahrt sind wir in Tlan auf die Goblins von der Distelkappe gestossen und haben diese mit etwas List und Glück besiegt. Die Goblins wurden von Menschen angeführt darunter war eine Krabbenfrau. Nachdem wir diese besigt und in die Flucht schlugen, haben wir das Pferd zurückgebracht und die Distelkappe auf den Kopf gestellt. So konnten wir einige Schätze erbeuten. Für Logard 75 EP und 716 Gold, sowie ein Jadeamulet das wie ein Schutzengel aussieht.

Die nächste stadt die wir aufsuchen ist Kerealia und von dort aus ging es auf erkundungstour weiter zu den Grabhügeln die im Brief beschrieben wurden. Etwas unachtsam stolperten wir über 7 Grabräuber und konnten diese mit einigen mühen besiegen. Die Grabräuber hatten 27 Diamenten und ein Magisches Schwert bei sich. Mit einem Grossteil des erlöses bauten wir in Kerealia ein Krankenhaus aus Stein, in dem wir unsere verwundeten unterbrachten. Um ein paar extras zu finanzieren habe ich bei Schalk einen Kredit von 300Gold aufgenommen.

Nach dem Anheuern von neuen Gefolgsleuten haben wir einen trickreichen Plan geschmiedet und ins Rollen gebracht, um die Sektenanhänger in den Grabhügeln zu schwächen. Zurück in den Grabhügeln fanden wir neben einem Zwerg ein paar edelsteine und so konnte ich meine Schulden begleichen.

Nachdem unser Plan ziemlich gut aufgegangen ist und sich die verschiedenen Grupierungen gegenseitig fast vernichtet haben, war es ein leichtes den Verbleibenden den rest zu geben. Als dann die Krabbenfrau floh, wollte ich hinterher, habe aber die Grube übersehen. So stürzte ich ins Nichts und landetete in der Astrahlsee. Da ich den Kelch des Arden bei mir hatte sprang mir Schalk gleich hinterher.

Durch etwas glück konnten wir im astralraum beieinander bleiben und landeten so auf einer art Mond mit einer Burg darauf. Dieser war von elfen bewohnt und es stellte sich heraus, dass es kein zufall war dass wir hier gelandet sind. Schalk hatte schon von diesem Ort geträumt. Schalk bekam dann auch neue Arme und beine, sowie Drachenflügel, die von einem Drachenkortex gesteuert werden, der an seinem Gehirn angedokt wurde. Ich selber habe mir eine Ausfahrbare Klaue an meine rechte Hand anbauen lassen, die sich ausfahren lässt.

Die Elfen brachten uns zum Durchgang zu den Grabhügeln, wo wir unsere Verbündeten nachholten, danach ging es auf zur Festung der Hexenkönigin. Doch bevor wir da ankamen wurden wir von sklavenfängern überfallen und konnten diese besiegen. So erbeuteten wir unser Schiff mit dem wir dann nach Nova Genova kamen und mehr über die Elfen erfuhren. Diese sind allesammt nicht so harmlos wie es scheint. Wir machten für gutes geld einen erkundungflug für Nova Gemnova um die Festung der Hexenkönigin auszukundschaften. Danach sollten wir als nächsten auftrag auf einem Handelsstation der Sklavenfänger Informationen ausspionieren und gerieten auf unachtsame Weise in einen fürchterlichen Hinterhalt, von dem einige sich nur mit viel Glück retten konten. Die flucht gelang mit hilfe unseres Nautilusschiffes.

Aud der Rückreise begeneten wier dann den Haifischwesen die uns anheuerten um einen Aussenposten zurückzuerobern. Dieser war von affenwesen übernommen worden. Dort angekommen habe ich mit den affen gesprochen und herausgefunden das sie ehemalige Sklaven der Haifischwesen waren und zum arbeiten auf dem Aussenposten waren. Wir beschlossen mit den affen gemeinsame sache zu machen und eroberten mit deren Hilfe und etwas list das Haifischschiff. Den Aussenposten machten wir kurzum zu unserer Basis und ich Liess Pijo als Kapitän der neu erroberten Nahtod zurück.

Mit neuem Tatendrang ging es nun auf zum Riesenlotus, wo Schalk die bekantschaft von sehr gefährlichen gelben sporen machte und nur knapp dem Tod entkam. Wir machten die bekanntschaft mit den einwohnern und halfen ihnen mit der vernichtung des Setpriesters und dessen gefolge. Die Tempelruinen liess ich dann in einen Prachtfollen Freyatempel umbauen.

Nach einem kleinen besuch bei den Seelfen in Lagnabadalë beschlossen wir zuerst mal och die Eiswelt zu besuchen und stiessen dort auf eine Verlassene Elfenstadt in der momentan mehrer Monster leben… Um zuerst mehr über diese Welt herauszufinden zogen wir weiter und stiessen auf den Turm eines Zauberers mit mehreren Portalen und einem ehwigen Garten. Schalk verschwand in einem Portal und kam nicht mehr zurück. Wir trauten uns nicht ihm einfach zu folgen und wollten mehr herausfinden. So haben wir die oberen Etagen untersucht und Schalk kam aus einem anderen Portal.

Wir Flogen weiter zu einem weiteren Turm mitten in einem See wo wir den Bolotusklon befreiten und uns mit ihm anfreundeten. Ich hatte auf einmal eine Vision von Freya und erwachte mit roten pillen und dem Auftrag dass ich einen Freyapriester namens Eliad finden und ihn retten solle. Die pillen portierten uns nach sigil wo wir ihn schlussendlich fanden und mit einem ausflug auf die Feuerebene von seinem Irrweg abbringen konnten und er sich bereit erklärte als Freyapriester auf dem Riesenlotus in meinem prunkfollen Freyatempel sich niederzulassen.

Die Abenteuer von Logard werden immer fantastischer: Ein Höllenschiff mit einem dähmon den wir besiegten, Einen Glasturm einer Elfenmagierin mit versteinerten Elfenvolk im “Keller”… Der weg führte uns über Sigil, den Weltenbaum nach Quelong am Rande eines Götterkrieges und deren Schlachtfeld, Die eroberung der Brutmutter sowie Tu Akhra und schlussendlich die Zerstörung von Susrael der grossen Elfenstadt auf Arden!

Mit den eroberten Schätzen von Susrael finanziert Logard weitere Freyatempel. Der Haupttempel inmitten unseres Imperiums in der Astralsee ist und bleibt die Prunkvoll ausgebaute Pyramide auf dem Riesenlotus. Eliath übernimmt als Oberpriester im Auftrag von Logard die Koordination und den Afbau der restlichen Tempel. Er ist dafür zuständig das ind den Tempeln überall Freyapriester Stationiert werden und verwaltet das ihm übergebene Vermögen von 45000Gold. In Lagnabadalë und auf der Eiswelt werden grosse prächtige Freyatempel erbaut. Auf der Affeninsel ein etwas kleinerer und auf Tu Akhra wird ein neuer Anbau als Tempel errichtet.

Weitere Abenteuer führen uns in Freyas Halle wo Logard Freya Persönlich begegnet und einerseits Lob aber auch Tadel erntet. Auf den ganzen Abenteuer sind die Hilferufe der Dachsmenschen auf dem Riesenlotus und das besetzte Krankenhaus in Kerealia leider nicht bis zu ihm gekommen. Er gelobt besserung und ermahnt Eliat, als obersten Priester, ihn zukünftig doch besser auf dem Laufenden zu halten! Die gruppe will noch einige Trollschmiede befreien, die mehr oder weniger freiwillig in Freyas diensten stehen. Da er dies jedoch nicht über den Kopf seiner Göttin hinweg zulassen kann, vereinbahrt er mit ihr, dass wenn er einen adäquaten ersatz organisiert die Trolle gehen dürfen. Wir fanden auch einen Feuerriesen, der sich bereit erklärte seine schuld einzulösen, die wir von zwei Strandbewohnern auf dieser ebene “ geerbt “ hatten… So ist er nun für ein Jahr im dienste von Freya und wenn wir ihm mit seiner Frau helfen für immer.