Unter dem alten Kloster

Jack hatte dem ehemaligen Knappen des Herrn Franz von Hammerstein die Skizze abgekauft. Darauf war das alte Kloster eingezeichnet, in dem der Ritter anscheinend gestorben ist. Mit ihm ward auch der Ogerhammer verschwunden!

Garo und Gloria schlossen sich ihm an. Die Hexe mit dem bezaubernden Blick und den langen Wimpern hatte einiges an Geld geerbt und hat deswegen ein paar Leute angestellt:

Was man fand:

  1. In einem zerstörten Labor fand Garo einen grünen Trank, der nach Minze roch und Riesenstärke verlieh, und einen Trank, der wie geruchloses Mineralwasser schien.
  2. In einem zerstörten Studienzimmer fand Gloria ein Zauberbuch der Eichenelfen.
  3. In einer ausgeräumten Waffenkammer fand Jack einen zerbeulten Schild. Einem besiegten Kultisten konnte man einen Streitkolben, ein Kettenhemd, einen Dolch und zwei Silbermünzen abnehmen.

In einem Vorraum zur Krypta krochen sechs Skelette aus ihren Gräbern und töteten Ralf und Umma. Die Gruppe nahm Reissaus und rettete sich zurück ans Tageslicht. Galin konnte Garo retten, der seinen Fuss gebrochen hatte. Auf einer Trage wurde er zurück nach Eichenkamm getragen.

XP: 13