Verrat in Hinia Oot

Mit dabei waren: Schalk mit Uluf, Schlappe und Witschik; Logard mit Arnd, Pijo, Tinaya und Pyrula; Urs mit Ors✝; Garo mit Zeta und Pipo; Boden mit Skarp✝: insgesamt 16 Personen.

Gar hat Meister Geometer Thalia in Nova Genova getroffen und finanziert einen Hörsaal.

Skarp und Pipo werden angeheuert.

Im Dienste von Admiral Anna nimmt der Schwarze Würger Kurs auf Hinia Oot. Auf dem Weg trifft man eine Karavelle der Genovesen. Anscheinend sind sie auf den Spuren der Unterlagen eines Bärenmagiers, eines sogenannten Ursomanten.

Eine längere Suche ergibt, dass der unsichtbare Kapitän der Grauelfen ziemlich sicher nicht mehr an Bord ist.

In Hinia Oot angekommen, werden Schalk, Logard, Urs, Garo und Boden von einem Tentakelmann in den Hinterhalt einer violetten Hexe gelockt. Schalk schöpft verdacht und kann rechtzeitig entkommen um das Schiff zu holen. Dort hat der Steuermann aber entschieden, dass jetzt der Zeitpunkt gekommen ist, um zu fliehen. Der Kampf entbrennt an zwei Fronten wärend Zeta verzweifelt versucht, mit dem Nautilus-Schiff den Lehm-Iglu der Hexe zu rammen.

Schlussendlich wird der Steuermann von Schalk erschlagen und die Grauelfen, welche die Nautilustentakel kontrollieren, können die Überlebenden des Hinterhalts bergen. Urs und Skarp sind gestorben; Boden hat ein gebrochenes Bein und muss es 13 Wochen heilen lassen (bis in in die zweite Juni Woche, Pijo hat ihren Schildarm verloren.

Geschockt fliegt die Gruppe davon – und trifft auf ein Hammerschiff! Der Haimensch trägt einen Raumanzug und seine Pistole funktioniert wie eine Harpune. Ausserdem scheint er immer hungrig zu sein. Man überlässt ihm den toten Navigator.

Haimenschen

Cliff-Hanger!


Status-Änderungen: