Wespenherz

Ein Elf aus Eichenheim, einer verlassenen, elfischen Stadt im Norden, die in einen Trollkrieg verwickelt wurde. Vor vielen Monaten war er dem Tode erst knapp entkommen. Der Oger Magier Barziddom hatte ihn uns seine Kameraden gefangen genommen und nach und nach getötet. In letzter Minute wurde er vor Abenteurern gerettet und beteiligte sich am Aufbau von Terellion. Als diese aber zuerst von Goblins und dann von Trollen belagert und eingenommen wurde, beschlossen die Elfen um den Eladrin Sanael, nach Arborea zu fliehen. Doch Wespenherz war hierzu noch nicht bereit. Er beschloss über Lenap nach Süden zu reisen. In Eichenkamm ging ihm dann das Geld aus, und so schlägt er sich als Wache, Sänger und Liebhaber durch.

Hin und wieder schloess er sich Abenteurern an, um sie auf ihren Missionen zu begleiten. So war er denn auch schon mit Jack zusammen unterwegs. In den Grabhügeln in der Nähe von Grimmwald wird er jedoch von Grabräubern entführt (siehe Ein eigenes Schiff). Als niemand sein Lösegeld bezahlen wollte, hat er sich den Grabräubern in der alten Nergal Nekropole von Kerealia angeschlossen. Dort wurde er schlussendlich von Plünderern erschlagen, die Aurelius Muschelglanz befreiten.

Möge Ardens Licht ihm gnädig gesinnt sein!