Zum Holzkopf

Mit einem geschickten Manöver fährt Pipo in einem Flug-Ei über den Abgrund des Portals zum Weltenbaum, wo alle abspringen und auf Yggdrasil landen. Pipo folgt - nachdem er das Ei beim Bolotus-Klon parkiert - mit den Schwebestiefeln hinterher.

Auf dem riesigen Ast lauern zwei riesige Taranteln, die sich auf die Gruppe stürzen wollen, sobald sie sich nähern. Pipo schafft es, die Viecher mit einer Illusion einer fremden Abenteurergruppe abzulenken. Endlich erreichen am Ende des Astes alle das sichere Gasthaus.

Darok beteiligt sich mit 50’000 Gold am grössten Gasthaus von Yggdrasil, dem Hufeisernen Holzkopf.

Nuschka gewinnt Ulf, Sohn des Olof, Sohn des Lofot, für vier Wochen als Führer. Im Gegenzug gibt sie seinem Anführer das Buch zur Lösung der Labyrinthe. Ulf wird die Gruppe nach Ysgard und zu den Toren des Mondes führen. Zudem gewinnt sie im Rätselraten eine Feuerschale zur Beschwörung von Flammengeistern.

Zeta tauscht mit Orland den Schlüssel des Hades gegen den Schlüssel zu den Toren des Mondes. Damit kann man von Yggdrasil mit einem Tag Wanderung zu den Toren des Mondes gelangen. Der Schlüssel aktiviert das entsprechende Portal auf einem der Äste. Die Tore des Mondes sollen von Werkreaturen besiedelt sein. Zudem gewinnt er im Rätselraten den Ring der kleinen Erschaffung.