Verhandlungen auf Geonosis (Akt 2)

Charaktere

Grakabukk, X41822N, Paw’sima’uangi (kurz Sima), Gurney, Cassiopeia Andromeda Gemini (kurz Gem)

Journal/Tagebuch

Am nächsten Morgen kehrt die Gruppe nach Nabat zurück. Zuerst soll die Krayt Fang in Augenschein genommen werden. Das Schiff sieht deutlich besser aus und der üble Geruch aus Küche und Frachter ist verschwunden. R5 berichtet außerdem, dass für Grakabukk ein größeres Bett eingebaut wurde. B’ura B’an nimmt die Gruppe noch einmal mit zum Unterschlupf. Auf dem Weg dorthin bemerken sie eine Gestalt mit langem Kapuzenmantel, Fernglas und Rüssel, der sie beobachtet. Bis die Gruppe sich zu der Stelle des Beobachters durch die Menge gekämpft hat, ist dieser bereits im Labyrinth der Gänge verschwunden. Überreste eines gefressenen Insekts deuten daraufhin, dass es sich um einen Kubaz handelt.

Nachdem die Gruppe von B’ura B’an in den Unterschlupf gebracht wurde, setzt er seine Kontakte auf Anregung von X41822N auf den Kubaz an. Die Gruppe wird bereits von Ota erwartet, einem Bothaner. Dieser informiert die Gruppe darüber, dass auf sie ein Kopfgeld ausgesetzt ist (Grakabukk, X41822N und Sima: 50000 Credits; eventuelle Helfer: 20000 Credits). Des Weiteren möchte Ota die Gruppe anheuern, damit diese für seine Unternehmensgruppe eine Party auf Geonosis besucht. Ota und seine Partner versprechen sich davon, einen Keil zwischen den Hutten Teemo und seinen potenziellen neuen Partner Dimmock zu treiben, so dass Teemo von der Gruppe erledigt werden könnte. Die Gruppe soll dazu auf die Party von Herzog Piddock gehen und herausfinden, warum Piddock nicht mehr mit Teemo arbeitet. Dies könnte für die Kooperation von Dimmock genutzt werden.

Die Gruppe beschließt nach dem Essen auf ihr Schiff zurückzukehren und über dieses Angebot zu sprechen. In der Nacht versucht X41822N Informationen über Piddock, Dimmock und Geonosis einzuholen, schafft es aber nicht alleine. Gurney ist nicht sehr begeistert, dass die Droidin ihn aus dem Schlaf reißt, damit er ihr die Informationen heraussucht. Da Ota keine Details über seinen Arbeitgeber herausgeben will, sucht Sima auf ihrem Datapad nach einer passenden Tarnidentität für die Party. Am nächsten Morgen bekommt die Gruppe die Einladungsdokumente und macht sich auf den Weg nach Geonosis.

Auf dem Planeten selbst wird die Gruppe zu einem Stock gebracht, in dem Herzog Piddocks Party statt findet.Auf der Party sind nur leichte Waffen erlaubt, so dass X41822N ihr Blastergewehr und Grakabukk sein erbeutetes Blastergewehr auf dem Schiff zurücklassen müssen. Die Gruppe wird in einen Saal geführt, in dem schon diverse Unterhändler warten (einige Menschen, ein Gand und ein Toydarianer). Grakabukk, der sich schon seit Verlassen des Schiff juckt, setzt sich zur Bühne, um die Twi’lek-Sängerin zum Tanzen zu bringen. Gem leistet ihm Gesellschaft, damit er sich nicht ganz daneben benimmt und um zu gucken, warum er sich so juckt (anscheinend hat der Wookie Flöhe). Gurney, Sima und X41822N ziehen sich an die Bar zurück und beobachten die Situation. X41822N findet den Toydarianer interessant und unterhält sich mit ihm. Der Toydarianer Anatta arbeitet für Teemos Onkel Jabba und gibt X41822N gegen ein paar Credits nützliche Informationen:

Nach X41822Ns Rückkehr an die Bar, tüffteln Gurney, Sima und X41822N aus, wie sie den Herzog am besten mit ihrem Wissen konfrontieren und die gewünschten Informationen aus ihm herauskriegen.