Was bisher geschah

Charaktere

Grakabukk, X41822N, Paw’sima’uangi

Journal/Tagebuch

Auf der Flucht vor den Häschern von Teemo, dem Hutten, flieht unsere kleine Heldengruppe in eine Cantina. Während Grakabukk sich an die Theke stellt, um ein Bier zu bestellen, versuchen sich X41822N und Paw’sima’uangi unter die Gäste zu mischen. Als die 4 gamorranischen Verfolger die Cantina betreten, sehen sie natürlich zuerst den nicht so gut versteckten Wookie an der Theke und bewegen sich auf ihn zu. Grakabukk springt über die Theke und bezieht Stellung in einem kleinen Lagerraum neben der Theke, als er die Verfolger wahrnimmt. X41822N und Sima (vielleicht einfacher für euch, wenn das die Abkürzung für meinen Chara wird) eröffnen das Feuer auf die 4 Gamorraner, wobei Sima einen erwischt. Die Verfolgergruppe teilt sich auf: 3 greifen den Droiden und die Chiss an, der letzte springt über die Theke zum Wookie. In einem kurzen, aber blasterfeuerlastigen Kampf können X41822N und Sima die 3 kleinen Schweinchen ziemlich übel zurichten. Grakabukk verprügelt währenddessen das letzte kleine Schweinchen. Nach diesem kleinen Kampf verlassen die 3 die Cantina kurzerhand.

Der Plan zu diesem Zeitpunkt ist, sich ein Schiff zu klauen und diesen vermaledeiten Planeten so schnell wie möglich zu verlassen. Das passende Schiff dafür ist auch schon bestimmt: Trex, der trandoschanische Kopfgeldjäger von Teemo, soll der Gruppe sein Schiff überlassen. Leider hat das besagte Schiff ein Problem mit dem Hyperantrieb und benötigt ein Ersatzteil. Der Plan der Gruppe ist es, dass Ersatzteil zu besorgen und mit Trex auszuhandeln, dass er die Gruppe vom Planeten schafft. Gesagt, getan. Die Gruppe sucht den Shop des Händlers Vorn auf, eine grisgrämigen alten Mann, der sich nicht gerade hilfsbereit zeigt und seinen kleinen Astromech R5-K3 sehr schlecht behandelt (was ja schon alles sagt)und ihn das Ersatzteil holen schickt. X41822N schafft es, den Händler zu überzeugen, dass sie zu Trex Mannschaft gehören und das Ersatzteil abholen sollen. Vorn will das Ersatzteil erst rasusrücken, wenn er die von Trex versprochenen 650 Credits bekommt. Während X41822N und Sima überlegen, ob sie das Geld zusammengekratzt bekommen, versucht der Wookie, dem alten Mann eine überzubraten (650 Credits waren ihm einfach zu teuer). Leider erwischt Grakabukk Vorn nicht richtig und es beginnt eine üble Schlägerei, in der sich Vorn trotz seines Alters als recht zäh entpuppt und nur nach mehreren Schlägen von Grakabukk und einigen Schüssen von X41822N zu Boden sinkt. In diesem Moment kommt R5 mit dem besagten Ersatzteil um die Ecke, welches sich Sima schnappt. Der kleine Astromech ist sehr erfreut, dass Vorn am Boden liegt und bittet die Gruppe ihn mitzunehmen. Kurzerhand wird der Kleine von seinem Sicherheitsbolzen befreit und mitgenommen (nicht ohne vorher einen Elektrostoß auf Vorn loszulassen).

Nachdem das Ersatzteil nun besorgt ist, benötigt die Gruppe die Starterlaubnis der Raumfahrtkontrolle, da ansonsten die Andockvorrichtungen nicht gelöst werden. Also begeben sie sich zur Raumfahrtkontrolle. Die Wachen vor der Behörde lassen die Gruppe nach einer plausiblen Erklärung eintreten und sind demnach kein Problem, nur die Leiterin der Behörde Brynn wird eine Herausforderung werden. X41822N versucht sie mit allem Charme zu einer Starterlaubnis zu bekommen, leider ohne Erfolg (irgendwie glaubt sie das “das Funkgerät ist kaputt, deswegen schickt uns der Captain vorbei” nicht). Brynn fordert die Gruppe auf zu gehen, also geht die Gruppe unauffällig zu einem der Computer und will die Andockkvorrichtungen selbst lösen, wird dabei aber von einem Mitarbeiter entdeckt. Auf die Frage, was die Gruppe dort tut, wird kurzerhand der Mitarbeiter zur Lösung der Andockvorrichtungen instruiert (natürlich alles auf Befehl von Brynn). Während der Mitarbeiter die Freigabe des Schiffes vorbereitet, kommt Brynn dazu und fragt, was das soll. Als der Mitarbeiter sich erklärt, sieht Sima, dass nur noch ein Knopf für die Freigabe gedrückt werden muss und drückt auf den betreffenden Knopf. Brynn besteht noch einmal darauf, dass die Gruppe die Raumfahrtkontrolle verlässt und die 3 gehen (immerhin haben sie ihr Ziel erreicht).

Auf dem Weg zu Trex schlägt Grakabukk vor, dass sie Trex nicht nur das Ersatzteil anbieten, sondern auch ihn, damit der Trandoschaner eher geneigt ist, die Wünsche der Gruppe zu berücksichtigen. X41822N und Sima solle aber bloß nicht einfallen, ihn wirklich dem Trandoschaner zu überlassen. Also bekommt X41822N Grakabukks Waffe (damit sie wie ein Leibwächterdroide aussieht), während Sima sich als Händlerin ausgibt. Die 2 Sicherheitsdroiden vor Trex Schiff nehmen der Gruppe ihre kleine Fassade aber nicht ab (vor allem, weil der Wookie nicht zu beruhigen ist und die Droiden anpöbelt und tritt). Als Grakabukk auch nicht zum Schein das Sklavenhalsband umlegen will, erscheint Trex und hört sich das Angebot der Gruppe an. Entgegen den Wünschen der Gruppe will er erst gegen Abend aufbrechen, da er seinen Geschäften nachgehen will. Außerdem möchte er den Wookie gleich übernehmen, damit er diesen auch gewinnbringend verkaufen kann. Da sich Trex nicht umstimmen lässt, greift die Gruppe an. Grakabukk übernimmt Trex, während X41822N die Sicherheitsdroiden ausschalten will. Sima soll in der Zwischenzeit das Schiff starten. Sima läuft also los und lässt die anderen kämpfen. Sie schafft es auch, dass Schiff zu starten. Währenddessen vermöbelt Grakabukk den Trandoschaner und hilft dass X41822N. Da die Gruppe schon sehr vioel gekämpft hat unterliegen die beiden den Sicherheitsdroiden. Darauf begeben sich die beiden Drioden zum Cockpit. Glücklicherweise hat Sima eine Betäubungsgranate dabei, die sie zwischen die Droiden rollen lässt und damit die Droiden unschädlich macht. Da sich das Schiff nicht alleine fliegen lässt, läuft Sima zu den anderen und bringt sie mit einem Stimpack bzw. Reparaturset wieder halbwegs auf die Beine. X41822N setzt sich daraufhin ans Steuer, Grakabukk bewookiet die Schiffskanone und Sima versucht den Hyperantrieb zu reparieren (was ihr auch recht gut gelingt). Leider dauert es noch etwas, bis der Hyperantrieb bereit ist und zu ihrem Unglück machen 2 Tie-Fighter Jagd auf das Schiff. Bei diesem Kampf steckt das Schiff eine Menge ein, aber kurz vor dem Explodieren kann die Gruppe einen kleinen Hyperraumsprung machen.