Comments on 2009-03-10

Die Fortsetzung der Erkundung von Darvors Nadel würde hier eigentlich Sinn machen, vor allem, da man gleich am Fuss der Felsnadel weiter machen könnte.

Gemäss Doodle würde es den 5 vom letzten Mal gehen, doch das Problem ist, dass es Harddal und Bruder Lin am anderen Termin im März nicht passt.

Von daher schlage ich vor, die Nadel am 18. März mit den gleichen 5 fortzusetzen und hier am 10. März mit den anderen drei (Harddal/Gar/Bruder Lin) und ev. Ayairdon sowie 1-2 der Neuen zu spielen - quasi ein kleiner Zeitwarp.

– Peter 2009-02-28 09:46 UTC


Ich biete gerne meine Wohnung wieder zum Spielen an.

– Alex 2009-02-28 13:49 UTC


Ich bin dabei.

Ayairdon a.k.a Harald 2009-03-02 11:27 UTC


Wer sind denn die Neuen?

– Nwyth 2009-03-02 12:22 UTC


Ich denke Du (oder der Nachfolger von Lorcan) bist gemeint

– Milvi 2009-03-02 12:58 UTC


Ach, so lieb’ich das!

Ich dachte da war mal was von neuen Spielern die Rede.

Ich bin natürlich gerne mit von der Partie.

– Nwyth 2009-03-02 14:27 UTC


Was die neuen Spieler anbelangt, habe ich das auf Comments on Doodle März vorgeschlagen, aber dies wurde von Peter nicht bestätigt. Ich weiss zudem, dass er auch früher eher skeptisch reagiert hat, wenn von neuen unbekannten Spielern die Rede war. Im Moment gibt es also keine weiteren Spieler!

– Alex 2009-03-02 14:37 UTC


Ich würde gern meine Class-Quest an diesem Datum machen, falls das für Peter noch drinliegt mit der Vorbereitung. Alternativ käme für Harddal am ehesten eine Expedition in den finsteren Schlund in Frage (Gar hat ihn während Tagen mit diesem Anliegen belästigt und Harddal hat versprochen, für den nächsten Abenteuertermin einen entsprechenden Vorschlag zu unterbreiten). Vielleicht könnten wir auch den Kentauren helfen gegen die Gnolle, allerdings wäre das wieder unter freiem Himmel in diesen elenden, endlosen, weiten Steppen, die Harddal überhaupt nicht schätzt. Also lieber den Schlund. Wer weiss, vielleicht findet sich in den uralten Stollen unter dem Hügel sogar Mithral ???

– Harddal 2009-03-02 16:43 UTC


Ich hoffe die class quests sind nicht alle 2 Teilig?

– nwyth 2009-03-02 17:02 UTC


Naja, die meisten werden es wohl sein. Sehe aber kein Problem damit - ist ja letztich wie ein normales Abenteuer, einfach ist ein Spieler dabei besonders motiviert.

– Peter 2009-03-03 19:17 UTC


Na ja, da der loot. Ist für einen Charakter bestimmt … Nicht das es mir ja nur um den loot gehen würde…

– nwyth 2009-03-03 20:01 UTC


Nein… wirkt auch ganz und Gar nicht so… :)

– Alex 2009-03-03 21:36 UTC


Orghir mustert Harddal streng. Die buschigen weissen Brauen über seinen stahlblauen Augen ziehen sich zusammen.

„Du bist also fest entschlossen, deine Rüstung aus Mithral zu schmieden?“

„Ja, es ist Angrims Wille“, antwortet Harddal sofort.

„Wahrlich ein Angrim gefälliges Unterfangen. Doch dazu brauchst Du mehrere Pfund Mithral. Dieses wertvolle Metall ist hier weit und breit nirgends zu bekommen.“

„Es muss einen Weg geben“, insistiert Harddal.

Der alte Zwergenschmied reibt sich die Schläfen und versinkt lange in Gedanken.

„Ja, es gibt einen Weg. Doch er ist wahrlich abenteuerlich. Früher, in altvorderer Zeit, als die prächtige Stadt Kal Tarak noch über das Schattengebirge gebot, bauten unsere Urahnen in der Nähe der Stadt Mithral ab. In den sagenumwobenen Minen von Muurdahl. Die Minen müssen sich irgendwo am Oberlauf des Flusses Muur befinden. Ich wollte als junger Zwerg eigentlich immer danach suchen, doch immer kamen andere Pflichten dazwischen.“

„Also werde ich mit Angrims Hilfe die Minen von Muurdahl finden!“

„Falls es die Minen noch gibt und sie nicht längst eingestürzt sind. Und falls es dort noch Mithral gibt. Wenn ja, bin ich aber überzeugt, dass sich dort längst eine finstere Macht eingenistet hat. Die Minen führten der Sage nach weit, weit ins Erdinnere, wo abscheuliche Kreaturen hausen. Sei auf der Hut, Harddal, es könnte dein letztes Abenteuer in den Grenzmarken sein…“

– Peter 2009-03-04 20:06 UTC


Ich muss zwecks Vorbereitung noch vor Sonntag wissen, was ihr an diesem Termin nun machen wollt. Finterer Schlund oder die Suche nach den Minen von Muurdahl?

– Peter 2009-03-06 11:55 UTC


Mir ist beides recht.

– Bruder Lin 2009-03-06 12:16 UTC


Nwyth bevorzugt den finsteren Schlund.

– Nwyth 2009-03-06 15:08 UTC


Ich bin natürlich dafür, die Minen von Muurdahl zu suchen. Die Reise würde uns von Myrdahl ca. 10 Tage nach Nordosten bis zum Muur führen. Ich versuche auch, über alle möglichen Quellen mehr über diese Minen herauszufinden. Ich frage natürlich auch meine Freunde im Grenzer, ob sie etwas wissen oder in einem Buch schon einmal gelesen haben.

– Harddal 2009-03-06 15:16 UTC


Keine Mehrheit für irgendwas - ich bereite deshalb die Minen von Muurdahl vor.

Wenn Harddal oder Freunde noch etwas darüber herausfinden wollen: Gather Information oder Knowledge (Local, History) können helfen.

– Peter 2009-03-08 12:25 UTC


Mal sehen ob Milvi eine Anfrage kriegt ;-)

– Milvi 2009-03-08 20:29 UTC


Wie gesagt, nachdem klar ist, dass die Reise zum Muur führt, verbringt Harddal seine Zeit damit, in den Tempeln und Bibliotheken, bei den Zwergen und insbesondere bei seinen Freunden im ‘Grenzer’ (wo ja auch Milvi ab und an seine Ziegenmilch trinkt) nachzuforschen und nachzufragen. Leider hat Harddal auf GI nur 0 und weder Knowledge History noch Local (aber Harddal KANN seine Schnürsenkel alleine zubinden !)

– Harddal 2009-03-09 07:37 UTC


Milvi freut sich dass Harddal ihn gefragt hat etwas über die Minen von Muurdahl herauszufinden. Harddal ist schliesslich der netteste aller Zwerge die er kennt. Nicht so interessant wie Gar, aber immer mit einem offenen Ohr für die Schmerzen und Nöte von Milvi. Und Milvi erinnert sich auch tatsächlich, irgendwo schon mal was gelesen zu haben über diese Minen. Somit macht er sich sofort daran, die entsprechenden Quellen nochmals zu finden. Hmmm, war das nun in der Tempelbücherei oder in der Akademie? Hoffentlich lässt sich das noch rechtzeitig finden (Knowledge local: 10 / history 7)

– Milvi 2009-03-09 08:20 UTC


Milvi findet leider auch nicht viel heraus, die Minen von Muurdahl wurden von so langer Zeit betrieben, für die Menschen von Durenor gehören sie mehr ins Reich der Sagen und Legenden.

Allerdings findet Milvi aus der jüngeren Geschichte Hinweise auf eine menschliche Goldschürfersiedlung namens Muureth, welche ebenfalls am Oberlauf des Flusses Muur liegen soll - diese Siedlung wurde vor gut 50 Jahren aufgegeben.

– Peter 2009-03-09 18:31 UTC


See Info for markup rules.

To save this page you must answer this question:

Please say HELLO.