Comments on Die Spur des Grabräubers

Gar versuchte schon seit einiger Zeit, ein paar der Abenteurer im Streitbaren Grenzer davon zu überzeugen, dass die von den Orks zerstörte Burg des Markgrafen irgendwo am Ufer des Glimmersee zu finden sei und doch ein wunderbares Ziel für einen Ausflug sei. Insgeheim wünschte sich Gar natürlich, dass der Weg hinauf zu den legendären und trollverseuchten Bibersümpfen im Norden zu sichern sei. Als Gar gerade eben dann im Streitbaren Grenzer dann den Worten der Recken lauschte, die offensichtlich schon am Glimmersee gewesen waren – und die Burg der Markgrafen schon gefunden hatten! – und dies ohne ihn, den grossen Gar, den scharfsinnigen Gar, verstand er die Welt nicht mehr. “Aber, aber, … aber ihr wusstet doch! Ich wollte… die letzten Woche… ihr seid ohne mich gegangen!?” Er stammelte ein paar schwache Proteste, aber niemand wollte ihm zuhören. “Nochmal! Nochmal!” Der begeisterte Ruf nach einem erneuten Erzählen, die Geschichte vom grausigen Kampf gegen die Untoten, das Licht der Lampen, das klirren der Gäser und der Geruch von Bier verwirrten einem die Sinne. Am Schluss war selbst Gar an der Geschichte interessiert. “Hm… Die Toten wieder beleben! Interessante Idee. Wieso bin ich nie darauf gekommen?” Doch auch für das leise Murmeln interessierte sich keiner.

Alex 2008-10-10 23:28 UTC


Super Abenteuerbericht! Habe herzhaft gelacht. Jetzt braucht es nur noch jemand, der das Riesenlied vertont :-)

– Peter 2008-10-11 09:38 UTC


See Info for markup rules.

To save this page you must answer this question:

Please say HELLO.