Comments on In den Spinnengrotten

“Ja, und als sich erst ein, nein zwei, nein drei, nein vier Spinnenbeine aus der Grube zeigten und sie ihr fetter Leib der so gross wie eine ganze Kutsche war auf uns zusteuerte, da wusste ich, dass unsere letzte Stunde geschlagen hat. Doch mit Hilfe meiner neuen Fortschritte in der Erforschung des Urschleims war es mir ein Leichtes, die kosmischen Kräfte des extradimensionalen Schleims zu bündeln. Harddal wehrte sich, und so hechtete ich selber frech auf meinen fetten Ranzen und glitt in höllischer Geschwindigkeit den Gang hinunter. So haben wir uns wahrlich vor dem achtbeinigen Tod gerettet!” In grosser Erregung fuchtelte Gar mit den Händen in der Gegen herum. Milvi schien etwas misstrauisch zu sein. Gar liess sich nicht beeindrucken: “Meine Forschungen laufen mit einem Viergespann. Ich denke schon bald werde ich herausfinden mit welchen Kräften sich die Spinnen den Wänden entlang bewegen können. Ein altes Buch über die Göttin der Spinnen wird mir hierbei auch behilflich sein. Und vom Höhlenkraken konnte ich zwei Weinbeutel Krakentinte ernten! Sagenhaft! Wahrlich, die Magie der Dunkelheit und der Schwarzen Nebel wird mir bald zur Verfügung stehen!”

So gehört im Streitbaren Grenzer.

– Alex 2008-09-25 20:11 UTC


See Info for markup rules.

To save this page you must answer this question:

Please say HELLO.