Comments on Sommer im Jahre 1148 des 3. Zeitalters

Hurrah geht es in der letzten Geschichte darum, den Recken ihr Raubgut abzunehmen? Sowas würde Gar sich natürlich in seinem finsteren Studienzimmer denken aber im Grenzer nie aussprechen. :)

– Alex 2009-03-30 15:37 UTC


Wir kommen eh fast nicht mehr dazu die freien Questen zu machen mit all diesen Class Quests.

Ich bitte das Konzept der zwei-session class questen nochmals zu überdenken. Würde mit Nwyth auch gerne mal den finsteren Schlund erkunden oder die Räuber vom Rabenwald dingfest machen - aber das wird kaum noch möglich sein.

– Nwyth 2009-03-31 11:12 UTC


Ich finde es genial, wenn die Spieler selber anfangen, Abenteuermaterial zu liefern. Ob ich nun auf ein Abenteuer ziehe, dass Peter sich ausgedacht hat, oder auf ein Abenteuer ziehe, dass Peter sich für Harddal ausgedacht hat, ist doch mir egal. Frühling im Jahre 1147 des 3. Zeitalters gab es acht allgemeine Queste. Sommer im Jahre 1148 des 3. Zeitalters gibt es vier allgemeine Queste, und diverse Queste für einzelne Charaktere. Ist doch genial!

– Alex 2009-03-31 11:44 UTC


Jaja, schon klar …

Aber,

Doch nicht ganz. Entweder man macht eine class queste bei der der entsprechende Charakter wirklich im Mittelpunkt steht, dann aber richtig und als one shot, oder man macht normale Abenteuer. So ein misch Ding wie bisher fand ich nicht so gut. Eine class queste sollte nicht bloss ein weiteres Abenteuer sein bei dem man einfach einen loot auf sicher hat.

Aber im Grunde ist es egal.

Du brauchst auch nicht immer gleich für den DM auf die Barrikaden steigen. Ich kenne Pit seit nunmehr fast 25 Jahren und er ist längst nicht so betupft wie du vielleicht meinen magst oder du an seiner statt wärst, wenn ja hätte er mich schon lange mit einem lebenslangen Bann zu seinen games bedacht.

Ich bin sowas wie die “freundliche opposition” von nebenan, die auf keinen Fall regieren will, aber stets die klappe dazuhält.

– nwyth 2009-03-31 12:19 UTC


Ich schreibe einfach in dem Ton, den ich aus deinen Texten herauslese. Ich vermute also, du empfindest meine Texte in etwa so, wie ich deine Texte empfinde. Aber da ich weiss, dass du am Spieltisch viel freundlicher bist als du online wirkst, stört es mich nicht. Ich hoffe, das stört dich ebenfalls nicht. :D

Zum Thema zurück: Ich melde mich zu Wort damit meine Interessen auch vertreten werden. Ich mag die Kampagne, so wie sie jetzt läuft. Sonst hört Peter ja nur noch auf dich und Pardos, haha.

Klar, ich habe auch Wünsche: Von mir aus dürfte es auch weniger Loot, mehr Abenteuer geben, die von Charakteren losgetreten werden, mehr diplomatische und diebische Missionen, mehr Interaktionen mit den Bürgern von Myrdhal, und weniger Jammern wegen fehlender Balance zwischen den Klassen oder dem fehlenden Loot oder den fehlenden XP. Aber ich habe nicht das Bedürfnis, Peter zu bearbeiten, bis die Kampagne mehr meinen Vorstellungen entspricht. Wenn aber andere Leute Peter bearbeiten, die Kampagne so zu ändern, dass sie weniger meinen Vorstellungen entspricht, dann melde ich mich.

– Alex 2009-03-31 13:39 UTC


Wenn DM-P. wirklich auf mich hören würde, wäre soooo viel besser:-))

– Pardos 2009-03-31 14:44 UTC


Es ist nur Recht und Billig, dass Du natürlich gegen Änderungsvorschläge opponierst, welche die Kampagne für Dich weniger stimmig machen.

Manchmal kommt nur der leise Verdacht auf, dass Du Dich weniger für Deine Ziele einsetzt und viel mehr gegen die Ziele anderer.

Aber es ist natürlich Sinn und Zweck meiner Posts hier eine Diskussion anzuregen und die Standpunkte der anderen Spieler somit zu “erfühlen”.

Eine lustige Anekdote am Rande (na ja, nur lustig weil Du es eben erähnst von wegen freundlicher in Person als online … obwohl ich das Gefühl habe eigentlich weder online noch in Real life besonders unfreundlich zu sein):)

Ich habe es tatsächlich geschafft aus einem Aquarianer Forum geschmissen und “banned for life” zu werden. Stellt Euch das vor, einem Forum wo es eigentlich nur um Aquarienfische geht … das nur weil ich versucht habe ein paar Leuten die offenbahr ihre Fische zum Streicheln aus dem Wasser zu nehmen die Grundkonzepte der Evolution zu erklären.

Vielleicht ist also was dran …

Ich sage immer wieder: e-mail und Foren sind tückische Medien, weil man sein Gegenüber nicht mit Gesten und Gesichtsausdrücken beschwichtigen kann zu dem was man mitteilen will.

Und weil dann jede Diskussion gleich in Gezänk ausartet sind alle immer so harmonisch, dass es wieder den totalen Sinn solcher Plattformen verdreht.

hmm … na ja

Ich schreibe übrigens fast so schnell wie ich rede und das ist eigentlich schneller als ich denke ;)

– Nwyth 2009-03-31 16:18 UTC


“The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol” – Larry Wall

Ayairdon a.k.a Harald 2009-03-31 17:24 UTC


Möglicherweise werden die Räuber vom Rabenwald zu einer Class Queste.

– Kirland 2009-03-31 18:13 UTC


Hatte eigentlich auch gedacht, dass die SC mehr Abenteuer aus eigenem Antrieb anfangen. Allein auf der Karte gibt es ja noch so viel weisse Stellen. Und in Myrdahl so viele Personen und Orte zum per Email erkunden… aber wahrscheinlich war die Auswahl an “aufgelegten” Abenteuern bereits zu gross, um hier die Eigeninitiative zu wecken. Ich möchte euch hier nochmals dazu ermutigen - ihr könnt grundsätzlich alles tun, z.B. Ronders Recken die Schätze abknöpfen - doch müsst ihr natürlich auch mit Konsequenzen rechnen.

Und nun kommen noch die Charakterquesten dazu… wobei diese übrigens nicht obligatorisch sind ;-)

Wenn sich Kirland endlich die Räuber vom Rabenwald vorknöpfen will, kann er das gerne als Charakterqueste tun. Ich hatte mir dies auch schon überlegt.

– Peter 2009-03-31 20:02 UTC


Tönt sehr gut! Muss mir mal die Leute aus Myrdahl nochmal durchlesen. Und mich dann mit einem charismatischen Typen zusammen tun. Der Ayairdon hat mir seine Überzeugungsfähigkeiten ja schon demonstriert. :)

– Alex 2009-03-31 22:13 UTC


Eigentlich will mit Gar in Myrdahl ja niemand reden, auch Ayairdon nicht? Der Ruf leidet hold, wenn man mit Gar gesehen wird.

– PArdos 2009-04-01 05:59 UTC


Lieber stirbt Gar beim Versuch, spannende Abenteuer zu erleben, als dass er sich in eine Rolle fügt wie die Pilze zwischen die Zehen der Kriesha! Siehe auch Comments on 2009-04-03.

– Alex 2009-04-01 07:51 UTC


Hab’s gelesen - und genau aus diesem Grund finde ich die Class Questen mit zwei Sessions zu lang. Für die Dinge die Gar erreichen will müsste die Class Queste sowieso circa 500 Sessions dauern. Am Besipiel Gar lässt sich der flaw in diesem System auch wunderbar aufführen: Eigentlich will er eine Menge Sachen und hat auch Ideen was er unternehmen will, dennoch verfügt er über das Charisma und die Beliebtheit des eben im letzten Postings genannten Pilzes.

Seien wir ehrlich: Gar ist keine Leaderfigur der andere Abeneteurer zu Unternehmungen anspornen kann und zu diesem Zweck wurde er auch nicht entwickelt. Er bestiehlt seine Kameraden, ist unzuverlässig im Kampf und ganz allgemein auch ein ziemlicher Kotzbrocken, wenn ich das so sagen darf. Kurzum: niemand würde ihm auch nur über die Stadtgrenze hinaus folgen.

Deshalb finde ich die DM vorgeschlagenen Questen wie sie bisher durch die Teilnehmer ausgewählt wurden nicht schlecht. Da liess sich immer eine Erklärung finden wieso Gar nun dabei ist - das gilt gleichermassen natürlich auch für andere Charaktere. Wie Nwython Nwython zum Beispiel - obwohl nicht uncharismatisch (Cha 12) und durchaus faszinierend tendiert er zu einer gewissen “aparten intellektuellen Arroganz” und würde Mitstreiter nur über Umwege oder direkte und indirekte Anreize für eine Sache gewinnen können.

Da die Anzahl der Spieltermine der limitierende Faktor sind muss man sich dann die Frage stellen “Hmm gehe ich nun mit Gar auf Pilzsuche oder spiele ich überhaupt nicht.” Ein Fall in dem die Spielerinteressen denen des Charakters entgegen liegen. In diesem Fall obsiegen dann die natürlich systembedingt die Spielerinteressen. Befriedigend und gutes Rollenspiel ist das allemahl nicht.

Es lohnt sich mal darüber nachzudenken.

Ich finde besonders in den letzten Sessions kam das “dramatische Rollenspiel” etwas zu kurz - und zwar auf der Metagame- (Wiki-) wie der Präsenzebene. Deshalb wünsche ich mir weniger Fokus auf Class- (Item-) Questen und “vermeintlich Selbstinitiative” Abenteuer zu setzen und dafür mehr Content von den Akteueren. Mehr guten, stimmigen Content versteht sich. Sowohl im Präsenz, wie auch im Metaspiel.

– Nwyth 2009-04-01 11:01 UTC


Ich hab das nicht so verstanden, als wolle Alex Gar all diese Dinge in einem oder zwei Abenden abreissen lassen. Ich glaube, er wollte nur aufzeigen, wohin die Reise gehen koennte.

Ich finde die Idee charmant, gerade weil es unwahrscheinlich ist, dass Gar das alles schafft.

– Ayairdon 2009-04-03 19:03 UTC


Also ich habe anderes vor als den Rest von Nwython’s Abenteuerleben gegen die Windmühlen die aus dem GW eines Zwergen entstehen zu kämpfen und sei ehrlich, Ayairdon auch. Oder versetz Dich mal in Deinen Druiden. Riskiert er sein Leben für die grössenwahnsinnigen Pläne eines widerlichen, moralisch korrupten kleinen Zwergenbeschwörers?

– Anonymous 2009-04-04 07:29 UTC


Ich glaube, du wirfst grad ein paar Dinge durcheinander, naemlich was die Charaktere wollen und was die Spieler wollen. Auch Alex weiss, was CHA 6 bedeutet. Dass Gar das nicht weiss, steht auf einem anderen Blatt.

Und was Ayairdon von jemand wie Gar haelt, steht doch bei dessen Traeumereien auf einem ganz anderen Blatt.

Fuer mich gestaltet sich das ganze so: Alex hat aus einer kleinen Idee zum unliebsamen Gar eine sehr lebendige Figur geschaffen. Mir - dem Spieler - imponiert es, mal einen Antihelden zu erleben. Ayairdon findet Gars Egoismus ziemlich kraeftezehrend, aber der Druide weiss aufgrund seiner eigenen Faehigkeiten (hoher CHA- und Diplomatie-Wert, den andere Spieler gerne mal offensiv ignorieren, wenn es ihnen nicht in den Kram passt) mit dem kleinen Stinker umzugehen, wie man an der Zwischensequenz mit der Perle der Macht erkennen konnte.

Im Vergleich zu anderen Charakteren:

Von der Charakterdichte haelt da eigentlich nur Harddal mit, der aber im Gegensatz zu Gar nunmal die Verkoerperung eines absoluten Klischees ist. Gut gespielt, ohne Frage, aber bei Harddal frage ich als Spieler mich nicht, was denn bloss noch kommen koennte.

Pardos kommt uebrigens kaum weniger korrupt rueber, nur dass er ein “cooles Geheimnis” hat, von dem nur er und peter wissen, aber keine der anderen Spieler. Das gibt mir nix, da kann ich nicht mitfiebern. Anderen mag das gefallen, aber es gibt mir keine “Flaeche”, die ich bespielen koennte. Keine Frage, Pardos ist eine eindrucksvolle Figur, aber ich hab ihn eben nicht “durchschaut”, und ich frag mich, ob ich das muss oder ob ich vom Spieler entsprechende Infos erwarten kann.

Das gleiche gilt uebrigens auch fuer Nwython. Noch ein Magier, der aehnlich wie Milvi einfach “da” ist. Ein profilierter Charakter, der mir hilft, meinen eigenen durch Interaktion zu entwickeln, ist auch dort nicht.

Ja - ich spiele Ayairdon sehr still, was natuerlich nicht besonders auffaellig ist und kritisch gesehen werden kann. Das war aber bewusst gewaehlt, weil ich ja “der Neue” bin und mich deswegen zwar nuetzlich machen, aber nicht in den Vordergrund draengen wollte; vor allem weil ich erstmal ausloten musste, wie die Gruppe so funktioniert.

Und da klappt so vieles so wunderbar, dass es mich wirklich wunder nimmt, wieviel gejammert wird, anstatt die Regeln mit einer Prise Witz und andere Charaktere und Spieler mit einem guten Mass Offenheit zu nehmen wie sie sind.

– Ayairdon 2009-04-04 09:09 UTC


Ach, ganz vergessen: Nein, natuerlich habe ich nicht vor, das restliche Abenteurerleben den Ideen von Gar unterzuordnen. Ich kann aber auch nicht erkennen, wo das gefordert wurde. Lies nochmal, was Peter ueber Interaktion mit Myrdahl via email geschrieben hat, und du wirst erkennen, dass da ganz viel geht, ohne uebermaessig Spielzeit waehrend einer Session darauf zu verschwenden.

– Ayairdon 2009-04-04 09:48 UTC


Du Vergleichst nwython in Bezug auf die spielerische tiefe mit milvi? Das ist hart und voll unter der gürtellinie! Aber schon nur dass du das ansstzweise so empfinden könntest muss mir zu denken geben.

Nun denn - ich muss nun glaubs in mich gehen um festzustellen ob es an mir liegt, oder an deiner Wahrnehmung und was ich ändern kann um das zu verbessern.

Aua! Autsch! Aua!

– nwyth 2009-04-04 11:08 UTC


Unter der Gürtellinie? Ich weiss nicht. Und das Milvi-Bashing find ich grad auch njicht so prall. Ich weiss einfach bei beiden nicht, warum sie tun, was sie tun, und das wird weder aus Beitraegen hier auf der Webseite noch im Spiel klar. Wenn es Dich beruhigt: Nwython hab ich ja erst einmal “erlebt”, vielleicht gabs da wenig Raum fuer Persoenlichkeitsentfaltung…

– Ayairdon 2009-04-04 12:18 UTC


Wie dem auch sei.

Nwyth wird Harddal noch einmal in die Minen begleiten und sich dann vorerst mal aus dem Abenteuern in den Grenzmarken ausklinken. Man muss sich schliesslich noch um das Geschäft kümmern … und gerade im Frühling ist der Bedarf nach Eulenbärenpräparat besonders ausgeprägt.

Auf jeden Fall leite ich noch das Abenteuer am 24. und allfällige Folgesessions, nun ja, wenn ich es einigermassen brauchbar hinkriege und der Bedarf auch da ist. Eigentlich ist es als Dreiteiler konzipiert, aber der Pilot kann auch gut alleine stehen - zum Beispiel wenn es ein Flopp wird. Schliesslich habe ich fast 8 oder mehr Jahre kein Spiel mehr geleitet.

Ansonsten sieht man sich sonst allenfalls wieder beim NEXT NEW THING … der unausweichlichen, viel besseren und vor allem neueren Folgekampagne. Ich hoffe man trifft sich dann wohl mit etwas synchronisierteren Vorstellungen wie ein gutes RPG sein sollte: weniger Powergaming, weniger Manga, mehr Dramatik, mehr Interaktion mit dem Universum und dem eigenen Charakter. Oder wenn nicht, dann dass man sich gar nicht trifft :)

Ich finde das WIKI ein geniales Tool und danke an alle die sich ernsthaft bemüht haben daraus ein stimmungsvoller Rahmen für unsere Geschichten zu bauen. Danke vor allem an Alex, der uns überhaupt diese Möglichkeit eröffnet hat.

Und toll von Peter, dass er seine erstklassige Partann Franchise an uns ausgeliefert hat :)

So long and thanks for all the fish. Cheers,

– Nwyth 2009-04-04 14:22 UTC


Na, aber hoffentlich nicht wegen meiner Anmerkungen…

– Ayairdon 2009-04-04 19:50 UTC


See Info for markup rules.

To save this page you must answer this question:

Please say HELLO.