Der Turm der Sterne

Inmitten des düsteren Foranmur steht eine Ruine aus lange vergessenen Zeiten, der Turm der Sterne.

Einst von einem elfischen Hochmagier bewohnt, streckt sich das elfenbeinern schimmernde Bauwerk über die Wipfel der Tannen des Foranmur, und wird selbst von einer Kuppel aus dunkelblauem Glas bedeckt, die aber schon lange einen Sprung hat.

Über 150 Fuß hoch beherbergt dieses Zeugnis elfischer Architektur neun Stockwerke, von einem längst zerfallenen Astrolabium über ein Studierzimmer, Schlafebene, Küche und Vorratsräume bishin zu zwei Kellergeschossen: Eines ist eine magische Schmiede, das andere ein weiteres Studierzimmer mit einem Bannkreis.

Kirland verstarb im ersten Kellergeschoß im Kampf gegen einen Glasgolem, als er selbstlos das Leben Ayairdons rettete.

Der Bannkreis im zweiten Kellergeschoß hält noch immer eine dämonische Wesenheit gefangen, die dem Feuer zugewandt ist.